INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Hochdynamisch unterwegs
PAUL CHRISTIAN JEZEK 12.04.2018

Hochdynamisch unterwegs

Die heimische Industrie hat zum Jahreswechsel einen fulminanten Konjunkturverlauf realisiert und ihre Rolle als Wirtschaftsmotor nochmals unterstrichen.
Bei einer Zunahme der österreichischen Wirtschaftsleistung im Jahresschlussquartal um insgesamt 0,7% gegenüber dem Vorquartal gelang der Industrie im selben Zeitraum eine Ausweitung der Produktion um 2,9%. Kein anderer Wirtschaftsbereich weist derzeit eine auch nur annähernd vergleichbare Wachstumsdynamik auf! Im Vergleich zum Vorjahr weitete die Industrie im Gesamtjahr 2017 ihre Wertschöpfung um 6,6% und damit mehr als doppelt so kräftig aus wie die Gesamtwirtschaft, deren Wertschöpfung um 3,0% zunahm.Das Konjunkturbarometer der Industriellenvereinigung erreichte zuletzt erstmals seit der großen Rezession des Jahres 2009 mit einem Wert von 43 Punkten wieder Hochkonjunkturniveau. Nicht nur die aktuelle Konjunkturlage wird darin nochmals günstiger eingeschätzt als zum vorherigen Termin, sondern auch die Konjunkturerwartungen hellen sich weiter auf. Dies sind lauter positive Voraussetzungen für einen weiter anhaltenden Konjunktursommer – die österreichische Industrie ist 2018 hochdynamisch unterwegs!

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL