INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Im Zweikampf siegen © Zweikampf (2)

Kein Schongang Jungunternehmer Jakob Schmied will mit seinen 3D-gedruckten Schienbeinschonern den Kicker-Markt erobern.

© Zweikampf (2)

Kein Schongang Jungunternehmer Jakob Schmied will mit seinen 3D-gedruckten Schienbeinschonern den Kicker-Markt erobern.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 27.05.2016

Im Zweikampf siegen

Die Bernstein Innovation GmbH mit Sitz in der oberösterreichischen Hauptstadt lässt mit den ersten seriengefertigten, 3D-gedruckten Schienbeinschonern der Welt aufhorchen.

••• Von Paul Christian Jezek

LINZ. Was mit einer Idee eines Hobby-Keepers auf dem Fußballfeld begann, ist nun der erste 3D-gedruckte Schienbeinschoner der Welt: „Zweikampf”.

Zwischen Idee und Serienfertigung von Zweikampf liegen rund zwei Jahre. Der Schienbeinschoner, erfunden, kreiert und produziert in Österreich, ist dreifach individualisierbar: bei Größe und Härtegrad des Inlays gibt es je drei Ausführungen; zudem kann die Innenseite mit Nummer und Name bedruckt werden – so wird jeder 3D-gedruckte Schienbeinschoner zum ganz persönlichen Einzelstück.
Diese Weltneuheit des jungen Unternehmens Bernstein Innovation ist seit Mitte Mai für alle Amateur- wie Profifußballer, die ihre Schienbeine professionell, ohne Druckstellen und mit Stil schonen wollen, über den Online-Shop erhältlich.

Individueller Tragekomfort

Zweikampf-Schienbeinschoner bestehen aus drei Hightech-Lagen: Die erste ist die 3D-gedruckte Shell mit einzigartiger Y-Struktur, sie wurde neu-interpretiert und weiterentwickelt. Lehrmeister dafür waren die japanischen Samurai-Kämpfer, die sich bereits vor mehr als einem Jahrtausend die Vorzüge dieser Struktur zunutze machten.

Lage zwei und drei sind aus XRD-Multifunktionsmaterial gefertigt, das speziell für die Beanspruchungen des Fußballsports entwickelt wurde.
Das gelbe Inlay ist die mittlere Schicht und definiert den Härtegrad des Schoners. Das schwarze Inlay bildet das Bindeglied zwischen Schienbein und Schoner und sorgt für optimalen Tragekomfort.
Mit 75 g und 7 mm passt sich der Zweikampf-Schienbeinschoner dank der Analyse von mehr als 250 Schienbein-Scans an jedes Fußballerbein perfekt an. Mit dem markanten schwarz-gelben Design landet man einen Volltreffer schon vor dem Anpfiff.

Automotive- und Medizinkunden

Die auf 3D-Druck spezialisierte Bernstein Innovation GmbH wurde 2014 von Klaus und Jakob Schmied als Vater-Sohn-Unternehmen gegründet. Hochspezialisierte Komponenten, Kleinserien und individualisierte Einzelteile werden für renommierte Unternehmen der Automobil- und Medizinbranche im 3D-Druckverfahren produziert; Ziel ist es, führender Anbieter in Europa zu werden.

Zweikampf ist die erste Eigenentwicklung der Bernstein Innovation, womit Jungunternehmer Jakob Schmied und sein Team neue Standards im Fußballsport setzen – rechtzeitig vor der Euro und vor der neuen Saison in Österreich. www.zweikampf.com

www.bernstein-innovation.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL