INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Industriekonjunktur wackelt © obs/EUreWAHL/Jörg Sarbach/dpa

Die deutsche Industrie steckt in der Krise und zieht langsam, aber sicher auch die Dienstleister mit hinein.

© obs/EUreWAHL/Jörg Sarbach/dpa

Die deutsche Industrie steckt in der Krise und zieht langsam, aber sicher auch die Dienstleister mit hinein.

Redaktion 13.09.2019

Industriekonjunktur wackelt

Nach einem Rückgang im Frühjahr wird es in Deutschland auch für das laufende Quartal ein Minus beim Bruttoinlandsprodukt geben.

Gastbeitrag ••• Von Monika Rosen

Europa

Die deutsche Konjunktur ist im 2. Quartal um 0,1% geschrumpft.

Auch für das 3. Quartal droht ein Rückgang – damit wäre in Deutschland die technische Definition einer Rezession erfüllt.

USA

Die jüngsten Zahlen vom US-­Arbeitsmarkt kamen leicht unter den Erwartungen herein, außerdem wurden die Job-Daten für die Monate davor nach unten revidiert. Insofern erwarten wir bei der kommenden Sitzung der US-Notenbank nächste Woche am 18.9. eine weitere Zinssenkung um 25 Basispunkte.

Japan

Die Ausgaben der privaten Haushalte sind in Japan im Juli weniger stark gestiegen als erwartet. Das ist für Experten ein weiteres Warnsignal bezüglich der japanischen Konjunktur, die mit wachsendem externen Druck (Handelskonflikt, rückläufiger Export) fertig werden muss.

China

Die chinesische Konjunktur wird im vierten Quartal wahrscheinlich „nur” ein Wachstum von 5,7% erreichen, selbst wenn die Regierung in Peking weitere Stimulierungsmaßnahmen ergreift.

Indien

Im 2. Quartal hat die indische Konjunktur nur mehr ein Wachstum von 5% geschafft, was eine massive Verlangsamung darstellt, wenn man bedenkt, dass im Vergleichsquartal 2018 noch 8% verbucht wurden.

Lateinamerika

Die Konjunktur in Argentinien ist weiterhin von einer tiefen Krise erschüttert: Im ersten Quartal schrumpfte die Wirtschaft des Landes um 5,8%, im Vorjahr betrug der Rückgang 2,5%. Die Inflation liegt bei 22%!

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL