INDUSTRIAL TECHNOLOGY
KI für reale ­Business Cases © AFP/Carsten Koall
© AFP/Carsten Koall

Redaktion 08.11.2019

KI für reale ­Business Cases

Das Linzer Start-up 7Lytix macht die neuen Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz für viele Branchen anwendbar.

LINZ. Schon 2012 machten Franziskos und Martina Kyriako­poulos von sich reden: Mit dem Start­up Simplectix offerierten sie eine einfach bedienbare CRM-Software, die große Datenmengen für jedermann verwendbar, analysierbar und visualisierbar machen und damit als Entscheidungshilfe im Geschäftsalltag unterstützend dienen sollte. Diese Software war gedacht „für jeden, der Lösungen im Bereich Predictive Analytics, Big Data (Mining), Analytisches Customer Relationship Management oder Business Analytics benötigt”.

Der Wachstumsturbo

Heute sind die beiden mit ihrem Team zumindest einen „intelli­genten” Schritt weiter. Als Exper­ten für angewandte Künstliche Intelligenz und Data Science bieten sie KI-Software as a Service für Handel, Logistik und Industrie und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für jede Branche mit Risikoanalysen, Automatisierung, Mustererkennung, Recommender-Systemen, Bilderkennung und vielem mehr.

Mit der CFP Holding GmbH kam 2018 ein internationaler Investor mit rund einer Mio. € an Bord des im April 2016 gegründeten Start-ups 7Lytix.
„Dieses Investment war für uns ein Wachstumsturbo und ermöglichte die intensive Weiterentwicklung unseres Produktportfolios sowie die Umsetzung großer Projekte mit namhaften – auch internationalen – Kunden”, kommentiert Kyriakopoulos.
Mit dem intelligenten Einsatz von Methoden Künstlicher Intel­ligenz wie Machine Learning legt 7Lytix neuartige und oft revolutionäre Optimierungspotenziale für Händler frei. Wenn man dann alle Daten über alle Touchpoints hinweg verknüpft, kann man dem Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis bieten – mit personalisierten Kaufempfehlungen und Angeboten. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL