INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Kleinste Kunststoffpartikel © Borealis
© Borealis

Redaktion 04.12.2020

Kleinste Kunststoffpartikel

SCHWECHAT. Mit einem Investitionsvolumen von rund
6 Mio. € hat Borealis eine neue Abwasserreinigungsanlage installiert. Zwei voneinander getrennte Filtersysteme sind in der Lage, ein breites Spektrum an Partikelgrößen, von einigen Millimetern bis zu extrem kleinen Teilchen im niedrigen Mikrometerbereich, aus belastetem Wasser zu entfernen.

Entwickelt wurde die Anlage in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftern der TU Wien und der TU Graz.
In einer der modernsten Kunst­stoffproduktionsstätten Europas erzeugt Borealis in Schwechat mit 500 Beschäftigten rund eine Mio. t Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) als Rohstoffe für die kunststoff­verarbeitende Industrie. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL