INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Schluss mit lustig © AFP/Issouf Sanogo

Die Region Sub-Sahara-Afrika bleibt hinter den Industrieländern und den Emerging Markets.

© AFP/Issouf Sanogo

Die Region Sub-Sahara-Afrika bleibt hinter den Industrieländern und den Emerging Markets.

Redaktion 05.11.2021

Schluss mit lustig

Die schon erwartete Verlangsamung der Konjunktur ist eingetroffen, der Höhepunkt deutlich überschritten. Indien wächst derweil am schnellsten.

Gastbeitrag ••• Von Monika Rosen

Europa

In Polen kam die Inflation zuletzt bei 6,8% herein, für den Jahresbeginn 2022 erwarten Analysten eine Teuerung von sieben bis acht Prozent. In der Tschechischen Republik ist das Wachstum von 8,1% im 2. Quartal auf 2,8% in 3. Quartal eingebrochen.

USA

Die US Konjunktur ist im 3. Quartal nur um zwei Prozent gewachsen, das ist der geringste Anstieg seit Beginn der Erholung. Vor allem der private Konsum und der Wohnbau lagen unter den Erwartungen.

Japan

Das produzierende Gewerbe in Japan verbuchte im September den dritten negativen Monat in Folge, besonders die Autoindustrie leidet unter Lieferengpässen. Damit steigt die Gefahr für eine Schrumpfung der Wirtschaft im 3. Quartal.

China

China verzeichnete im 3. Quartal das geringste Wachstum seit zwölf Monaten: Die Konjunktur legte nur um 4,9% zu. Eine Energie- und Immobilienkrise sowie Lieferprobleme belasten die post-pandemische Erholung massiv.

Indien ▲

Die indische Konjunktur soll im laufenden Fiskaljahr (per Ende März) mit 7,5% wachsen. Damit wäre dem Land weiterhin die Führungsrolle als am schnellsten wachsende große Volkswirtschaft der Welt sicher.

Lateinamerika

Die Wirtschaft in Lateinamerika soll lt. einer Schätzung der UNO heuer um 5,9% und nächstes Jahr um 2,9% wachsen. Das dürfte aber nicht ausreichen, um den Einbruch im Zusammenhang mit der Coronakrise zu kompensieren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL