INDUSTRIAL TECHNOLOGY
SMC baut kräftig aus © SMC

Das Portfolio des Unternehmens umfasst 12.000 Basisprodukte und mehr als 700.000 Varianten (Bild: Regulator).

© SMC

Das Portfolio des Unternehmens umfasst 12.000 Basisprodukte und mehr als 700.000 Varianten (Bild: Regulator).

Paul Christian Jezek 10.06.2016

SMC baut kräftig aus

Das Industrieunternehmen produziert pneumatische und elektrische Systeme für die Antriebs- und Steuerungstechnik.

••• Von Paul Christian Jezek

KORNEUBURG. SMC verzeichnet eine sehr gute Wirtschaftsentwicklung, vergrößert die Betriebsfläche und stellt laufend neue Mitarbeiter ein. „Im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 haben wir ein Umsatzwachstum um 17 Prozent auf 91,5 Mio. Euro erzielt”, sagt Robert Angel, Geschäftsführer der SMC Pneumatic GmbH.

In nur eineinhalb Jahren ist der Personalstand des Hightech-Unternehmens in Österreich um 40 auf nunmehr 220 Beschäftigte gestiegen. „Wir werden auch heuer neue Mitarbeiter aufnehmen – sowohl in der technischen, als auch in der kaufmännischen Abteilung”, kündigt Angel an. Das zusätzliche Personal werde gebraucht, um dem Wachstum der Unternehmensgruppe gerecht zu werden und weil „unsere Weichen für 2016/17 weiter auf Expansion gestellt sind”.

Weitere Expansion im Blickfeld

Um die angestrebten Ziele zu erreichen, baut SMC den Werksstandort Korneuburg aus. „Wir haben das Nachbargrundstück gekauft, wo zuvor die Firma Theysohn angesiedelt war. Damit haben wir zu unseren bisherigen 22.000 m2 Standortfläche weitere 15.000 hinzugewonnen”, berichtet ­Angel.

Das alte Theysohn-Bürogebäude habe man für die Dauer eines Jahres an den Gemeinden-Datendienstleister gemdat vermietet und werde es ab Februar 2017 selbst nutzen. Im Zuge der Betriebserweiterung wurden die Lagerhallen modernisiert und eine Verbindungsstraße zwischen dem SMC-Stammhaus und dem neu erworbenen Gelände errichtet. Dort hat man jetzt auch das firmeneigene Fitness-Center für die Mitarbeiter untergebracht.
In Korneuburg arbeiten die SMC-Spezialisten auf einer Betriebsfläche von 37.000 m2 in Produktion, Technik, Vertrieb, Verwaltung und im Zentrallager. Auf dem Areal befindet sich auch ein hochmodernes Technologie-Center mit Testlabors, Prototypenbau und einem Schulungszentrum.
Die österreichische SMC-Zentrale in Korneuburg ist zugleich das Headquarter für 14 Länder in Zentral- und Osteuropa mit mehr als 660 Beschäftigten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL