INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Starke Marken, starke Gruppe © TÜV Austria

Zertifizierer, vereint in der TÜV Austria Group: Hugo Leal Gouveia, TÜV Austria Iberia, Antonio Ortiz, GIS, Pedro Pimenta, TÜV Austria Iberia (v.l.).

© TÜV Austria

Zertifizierer, vereint in der TÜV Austria Group: Hugo Leal Gouveia, TÜV Austria Iberia, Antonio Ortiz, GIS, Pedro Pimenta, TÜV Austria Iberia (v.l.).

Redaktion 18.03.2022

Starke Marken, starke Gruppe

Zertifizierungsspezialist TÜV Austria übernimmt spanischen Prüfdienstleister GIS (Global Inspection Services).

WIEN / MADRID. Als TÜV Austria Iberia ist die international tätige Unternehmensgruppe seit vielen Jahren in Spanien und Portugal gefragter Partner für Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen. Mit der Übernahme von Global Inspection Services (GIS) baut TÜV Austria seine relevante Position als Dienstleister für Qualitätstechnologie nun massiv aus.

Nutzung von Synergien

„TÜV Austria und GIS sind zwei starke Marken mit großartigen Mitarbeitern. Die gegenseitige Ergänzung im Dienstleistungsangebot, die Nutzung von Synergien, aber auch die Entwicklung neuer Geschäftsideen werden neue Chancen und Potenziale für die Zukunft bringen”, sagt Hugo Leal Gouveia, Geschäftsführer von TÜV Austria Iberia, über die Integration.

GIS mit Sitz in Madrid bietet seit neun Jahren erfolgreich Prüf-, Inspektions-, Begutachtungs- und Zertifizierungsdienstleistungen in den Bereichen Öl & Gas, Energieerzeugung, Wasser, Bergbau und Druckgeräte an, ist aber auch ein gefragter Partner zum Beispiel im Schiffbau und bei der Inbetriebnahme von Anlagen. Das Unternehmen unterhält auch ein technisches Büro für Metallurgie und Schweißen, Beschichtungen und Auskleidungen sowie zerstörungsfreie Prüfung.
„Wir können unsere Dienstleistungen nun in das vernetzte Angebot an Industrielösungen des TÜV Austria weltweit einbinden und sind gleichzeitig noch breiter aufgestellt”, ergänzt GIS-Geschäftsführer Antonio Ortiz. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL