INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Tomaten-Paradies © Den Berk Délice

Jenbacher Gasmotoren bieten Gewächshäusern eine ausgeklügelte Lösung.

© Den Berk Délice

Jenbacher Gasmotoren bieten Gewächshäusern eine ausgeklügelte Lösung.

Paul Christian Jezek 22.06.2018

Tomaten-Paradies

Die belgische Den Berk Délice hat drei 4,5 MW Jenbacher Gasmotoren von GE mit Gewächshaus-Technologie gekauft.

••• Von Paul Christian Jezek

JENBACH/MERKSPLAS. Den Berk Délice züchtet und vertreibt auf einer Gesamtfläche von 44 ha das ganze Jahr über schmackhafte Qualitätstomaten.

Einer von drei Jenbacher Gasmotoren wurde bereits bei Den Berk in Merksplas installiert, ein weiterer wird im August bei Den Horst in Merksplas und der dritte im September bei Luc Beirinckx BVBA in Herentals folgen.
Derzeit beträgt die Leistung von GE-Motoren in den Gewächshäusern von Den Berk bereits 27 MW, mit dem neuen Projekt erhöht sich die Kapazität um weitere 13,5 MW. Neben Strom liefern die hocheffizienten erdgasbetriebenen Jenbacher Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen von GE auch Wärme zur Beheizung der Glashäuser.
Da die Jenbacher Gasmotoren mit 1.500 Umdrehungen pro min. laufen, erzielen sie bei vergleichsweise geringen Installationskosten eine hohe Leistungsdichte und punkten dank Vorbrennkammer mit hoher Effizienz und niedrigen Emissionswerten.
„Unsere Gasmotoren der Baureihe sechs erreichen einen Wirkungsgrad von fast 100 Prozent, da neben der Abwärme auch das entstehende CO2 zur Düngung der Tomatenpflanzen genutzt wird”, erklärt Sales Director Norbert Hetebrüg. „Zudem werden die Jenbacher Gasmotoren von Den Berk – wie 1.250 andere, die weltweit in Gewächshausanwendungen im Einsatz sind – im niederländischen Greenhouse Center of Excellence von GE rund um die Uhr überwacht.”

Effizienz hui, Emissionen pfui

Bei vielen Motoren nutzen die Anwender die myPlant APM-Lösung und sammeln Daten, die sie bei der Betriebszustandskon­trolle jeder Anlage sowie bei der Vorhersage möglicher Servicefälle unterstützen. Abhängig von der Tiefe der myPlant-Implementierung, verfügt man über unterschiedliche Möglichkeiten – von einfacher Kontrolle bis zur fortgeschrittenen Überwachung und analytischen Diagnose.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema