INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Weiter auf Wachstumskurs © Berndorf (2)

An der Spitze Der Vorstand der Berndorf Gruppe: CFO Dietmar Müller, CEO Peter Pichler und CTO Franz Viehböck (v.l.).

© Berndorf (2)

An der Spitze Der Vorstand der Berndorf Gruppe: CFO Dietmar Müller, CEO Peter Pichler und CTO Franz Viehböck (v.l.).

PAUL CHRISTIAN JEZEK 17.03.2017

Weiter auf Wachstumskurs

Nach den Zukäufen werden die unter dem Dach der Berndorf AG versammelten Unternehmen künftig rund 2.850 Mitarbeiter weltweit beschäftigen.

••• Von Paul Christian Jezek

BERNDORF. Seinen Wachstumshunger stillte das Unternehmen 2016 in Tschechien und Deutschland sowie in den USA.

In Tschechien übernahm die stoba Präzisionstechnik, das größte Automotive-Unternehmen der Berndorf Gruppe, den modern ausgestatteten Produktionsbetrieb eines ehemaligen Mitbewerbers samt Belegschaft.
Das Werk in Brünn wird als neues feinmechanisches Kompe­-tenzzentrum der Gruppe positioniert und fertigt feinmechanische Bauteile für Kraftstoff-Einspritzsysteme in Fahrzeugen.
Der weltweit agierende Stahlband-Produzent Berndorf Band sicherte sich mit einem Asset-Deal in Deutschland Anlagen und technisches Know-how für die Erzeugung strukturierter Stahlbänder in der Laminatfertigung vom Mitbewerber Sandvik Surface Solutions.
Hauptverantwortlich für die neuen USA-Engagements der Berndorf Gruppe 2016 zeichnen Aichelin und Pengg. Aichelin akquirierte erfolgreich die Atmo­sphere Group, Holdinggesellschaft der AFC-Holcroft. Beide Unternehmen sind führende Marktteilnehmer mit State-of-the-Art-Technologien und Services bei industriellen Wärmebehandlungs-Lösungen. Mit diesem Zukauf gelang der Aichelin, die seit 1997 Teil der Berndorf-Gruppe ist, der bisher größte Erweiterungsschritt ihrer Geschichte. Damit werden auch sämtliche bisherigen US-Aktivitäten von Aichelin in ­Wixom (Michigan) konzentriert.

Weltweit neue „Heimmärkte”

Die auf die Herstellung ölgehär­teter Drähte spezialisierte Pengg-Gruppe wandte sich nach dem mehrjährigen Aufbau der Produktion von Pengg Usha Martin in Indien nun erstmals dem stark wachsenden amerikanischen Markt zu. Im Oktober gab die Joh. Pengg AG mit Hauptsitz im steirischen Thörl eine neue Partnerschaft mit American Spring Wire Corp. (Ohio) bekannt; das dafür neu gegründete Joint Venture firmiert als ASW.Pengg LLC und produziert vom US-Hauptsitz in Bedford Heights aus hochwertige Spezialdrähte für den nordamerikanischen Markt.

Die in Europa erarbeiteten Inno­vationen geben den Berndorf-Firmen die Möglichkeit, ihren technologischen Vorsprung global auf weiteren neuen „Heimmärkten” zum Einsatz zu bringen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema