LUXURY BRANDS & RETAIL
Eine neue Zeit beginnt © Fred Merz/Baselworld

Baselworld-Chef Michel Loris-Melikoff ist optimistisch, denn es zeigen sich bereits erste Erfolge des neuen Konzepts.

© Fred Merz/Baselworld

Baselworld-Chef Michel Loris-Melikoff ist optimistisch, denn es zeigen sich bereits erste Erfolge des neuen Konzepts.

britta biron N/A

Eine neue Zeit beginnt

Vieles deutet darauf hin, dass die Baselworld ab dem nächsten Jahr wieder auf Erfolgskurs kommt.

Basel. Der dramatische Ausstellerschwund, unter dem die Baselworld während der vergangenen Jahre gelitten hat, scheint gestoppt. Bereits die kleinen bei der diesjährigen Ausgabe realisierten Anpassungen des Konzepts waren sowohl von den Ausstellern als auch den Besuchern durchwegs positiv aufgenommen worden.

Die LVMH-Marken Bulgari, Hublot, Tag Heuer und Zenith hatten dann schon Ende April ihre Teilnahme für 2020 zugesagt, und der Umstand, dass die Messeleitung jetzt eine offene und partnerschaftliche Kommunikation mit den Ausstellern sucht und bestrebt ist, deren Wünsche zu erfüllen, hat dazu geführt, dass mancher seine „Basel nein danke”-Einstellung revidiert und sich für das kommende Jahr wieder für eine Teilnahme entschieden hat.

Neue Ausrichtung …

Der neu konzipierte Community District im Zentrum der Halle 1.0, der aus verschiedenen großen, individuell gestaltbaren Pavillons für jeweils zwei bis drei Marken besteht, hat etwa Maurice Lacroix wieder zur Rückkehr nach Basel bewegt.
„Der Community District hat uns begeistert. Er entspricht unseren Vorstellungen, wie wir unsere Marke auf einer internationalen Messe präsentieren wollen”, lobt Stéphane Waser, Managing Director von Maurice Lacroix.
Mit dem erweiterten Les Ateliers-Bereich in Halle 1.0 – dafür konnte man zum Beispiel schon De Bethune als neuen Aussteller gewinnen –, einer deutlich vergrößerten Watch Gallery und dem Incubator in Halle 1.1. bietet man der großen Gruppe unabhängiger Uhrenmarken sowohl mehr Raum als auch unterschiedliche Formate um sich in Szene zu setzen.

… kommt bei vielen …

Eine wichtige Neuerung für das nächste Jahr ist die Zusammenarbeit der Baselworld mit der Luxury Venture Group.
„Ihre umfassende und nachhaltige Ausrichtung auf die innovationsgetriebene Entwicklung von jungen Unternehmen, insbesondere auch im Uhren- und Schmuck-Segment sowie in verwandten Branchen, schließt aus unserer Sicht eine wichtige Lücke und passt ausgezeichnet zur neuen Strategie der Baselworld 2020 als Experience Plattform”, ist Michel Loris-Melikoff, Managing Director der Baselworld, überzeugt.

… Ausstellern gut an

Deutlich stärker in den Fokus sind auch Schmuck, Edelsteine und Perlen gerückt. Um engere Beziehungen zu dieser Branche aufzubauen, ist die Baselworld im Sommer als Commercial Member der World Jewellery Confederation CIBJO beigetreten.
Darüber hinaus erhält dieser Sektor, dem Wunsch vieler Aussteller entsprechend, einen zusammenhängenden, größeren und zentralen Ausstellungsbereich in der Halle 2. Das neue Konzept kommt in der Branche sehr gut an: Bereits jetzt kann die Messe in diesem Sektor ein Ausstellerplus von 50% verzeichnen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL