LUXURY BRANDS & RETAIL
Erfolgreiches Konzept © Niko Mautner Markhof

Der 100 Quadratmeter große Concept-Store im Goldenen Quartier ist ein Paradies für alle, die das Außergewöhnliche suchen.

© Niko Mautner Markhof

Der 100 Quadratmeter große Concept-Store im Goldenen Quartier ist ein Paradies für alle, die das Außergewöhnliche suchen.

britta biron 19.11.2021

Erfolgreiches Konzept

Das Select Concept Studio im Goldenen Quartier punktet mit einem hochkarätigen Produktmix.

Wien. Hat der stationäre Handel angesichts des rasant wachsenden E-Commerce eine Zukunft? Können sich lokale Geschäfte im Umfeld der pompösen Flagship-Stores internationaler Luxusbrands behaupten? Für Sebastian Schroeter, Mitglied der Geschäftsleitung des Wiener Nobeljuweliers Heldwein und Betreiber der Pomellato-Boutique im Goldenen Quartier, ist die Antwort auf beide Fragen ein klares Ja – vorausgesetzt, man ist bereit, seine Strategien immer wieder den sich kontinuierlich ändernden Bedingungen des Marktes und den Wünschen der Kunden anzupassen und auch neue, unkonventionelle Wege einzuschlagen.

Wie das aussehen kann, zeigt er mit dem Select Concept Studio. Zwischen den beiden letzten Lockdowns eröffnet, waren die Startbedingungen zwar alles andere als optimal, aber selbst diesen Widrigkeiten zum Trotz konnte sich die neue Edelboutique im Goldenen Quartier in nur wenigen Monaten sehr gut etablieren.

Ausgesuchte Stücke für …

„Unser Concept Studio kommt sehr gut an. Wir haben bereits viele neue Kunden gewinnen können und dadurch unsere Präsenz im Herzen von Wien verstärkt – viele Kunden besuchen uns in allen drei Geschäften gerne und regelmäßig”, freut sich Schroeter.
Die hohe Anziehungskraft des Stores liegt einerseits in der persönlichen Beratung – etwas, das Onlinestores nicht bieten können –, andererseits im einzigartigen Sortiment. Select Wien bietet Wiens größte Auswahl von Schmuckstücken des dänischen Luxuslabels Ole Lynggaard, darunter auch eine speziell für dieses Geschäft designte Sonderedition der ikonischen Elefanten-Anhänger, die Herrenkollektion „For Him” oder die neue BoHo-Kollektion. „Eine wunderschöne neue Interpretation des edel-bohémienhaften Stils von Charlotte Lynggaard, die derzeit außer bei Select und Heldwein nur in den markeneigenen Boutiquen gezeigt wird”, schwärmt der Select-Chef.

… anspruchsvolle Kunden

Hochkarätig und äußerst vielfältig ist auch die Produktauswahl, die er rund um den Schmuck für anspruchsvolle Schöngeister zusammengestellt hat. Feine Silberwaren und Barartikel von Jarosinksi & Vaugoin und Robbe & Berkin, Coffee table books von Assouline, Kleinlederwaren von Giobagnara, High-End-Uhrenbeweger von Döttling, edle Spirituosen von Keckeis und Reisetbauer Assouline sowie besondere Geschenkideen, wie zum Beispiel die lederbezogenen Backgammon-, Domino- oder Kartenspiele der Pariser Nobelmarke Hector Saxe. Neu im Programm und passend zur Jahreszeit sind weihnachtliche Duftkerzen.
Auch an Liebhaber und Sammler moderner Kunst wird gedacht: „Der Galerist Clemens Gunzer, mit dem ich seit Jahren befreundet bin, kooperiert mit uns seit der Eröffnung letzten Dezember. Durch den regelmäßigen Wechsel, ganz im Sinne des Concept Studios, wurden bereits Werke von Vincent Szarek, Dokoupil, Mick Rock oder Peter Jellitsch präsentiert”, sagt Schroeter.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL