LUXURY BRANDS & RETAIL
Ikonen im neuen Look © Longchamp (4)

„Es war ein sehr angenehmer Prozess, unsere kreative Sensibilität zu vereinen”, sagt Longchamp Artistic Director ­Sophie Delafontaine über die Zusammenarbeit mit Shayne Oliver.

© Longchamp (4)

„Es war ein sehr angenehmer Prozess, unsere kreative Sensibilität zu vereinen”, sagt Longchamp Artistic Director ­Sophie Delafontaine über die Zusammenarbeit mit Shayne Oliver.

britta biron 25.05.2018

Ikonen im neuen Look

Der US-Designer Shayne Oliver hat für Longchamp eine Capsule-Kollektion entworfen.

Paris/New York. Kooperationen sind im Modebusiness seit geraumer Zeit en vogue – einerseits, um komplett Neues zu entwickeln, andererseits aber auch, um Klassikern einen frischen und ungewöhnlichen Look zu verleihen. In die zweite Kategorie fällt die Zusammenarbeit zwischen dem französischen Modelabel Longchamp und dem New Yorker Designer Shayne Oliver.

„Seit über zehn Jahren entwickeln wir Longchamp zu einer Lifestylemarke, indem wir unserem historischen Reise- und Lederwaren-Business neue Kategorien hinzufügen. Heute sind Schuhe, Mode und Sonnenbrillen Teil des Angebots, und wir sind stolz, unseren Kunden eine zeitgemäße und doch klassische Produktrange anbieten zu können, Unsere Produkte mit Shaynes Blick zu designen, war eine aufregende Herausforderung, die uns erlaubt hat, etwas wirklich Originelles zu kreieren, und ich denke, diese Kollaboration zeigt, wie wir Longchamp ausweiten können, indem wir sogar unsere ikonischsten Styles nutzen”, sagt Longchamps Artistic Director Sophie Delafontaine.

Neue Seiten entdecken

Zu den Ikonen zählt vor allem die Le Pliage-Tasche, die 1993 von Longchamp-Chef Philippe Cassegrain persönlich entworfen wurde und seither in immer neuen Varianten ein fixer Bestandteil des Sortiments und ein absoluter Bestseller ist.
„Sie war die perfekte Leinwand, auf der Shayne seine Kreativität ausleben konnte, um eine neue, innovative Dimension zu schaffen”, so Delafonaine weiter.
Und von einer ungewöhnlichen Seite zeigt sich der Klassiker tatsächlich: „Die Tasche entstand aus der Idee, dass man eine persönliche und eine Business-Tasche hat. Welche Seite für was genutzt wird, erkennt man an den Schriftzügen”, erklärt der Designer und er erläutert auch gleich den Begriff Hiatsu, der sich in der ganzen Kollektion, die neben der Le Pliage auch Clutches, Rucksäcke, Kleidersäcke, ein größenvariable Reisetasche sowie ein T-Shirt umfasst, wiederfindet: „Hiatsu bedeutet Lücke oder Auszeit und bezieht sich auf den Zeitraum, als wir anfingen, an dieser Kooperation zu arbeiten. Damals war es für mich sehr wichtig, dass ich eine Pause mache, um darüber zu reden, was in meinem Leben gerade passierte und mich darauf zu fokussieren, in welche Richtung ich mich bewege. Das ist das neue Projekt ‚by Shayne Oliver' – eine Serie von Kooperationen mit Marken, die eine großartige Tradition haben und für ihre Handwerkskunst bekannt sind, um diesen meinen eigenen Spin mitzugeben.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL