LUXURY BRANDS & RETAIL
Imperial Shop Vienna © KHM-Museumsverband

Direkt in der Hofburg gelegen, bietet der neue Store ein Best-of Wiener Traditionsmanufakturen und junger Designunternehmen sowie außergewöhnliche Geschenkartikel.

© KHM-Museumsverband

Direkt in der Hofburg gelegen, bietet der neue Store ein Best-of Wiener Traditionsmanufakturen und junger Designunternehmen sowie außergewöhnliche Geschenkartikel.

britta biron 25.05.2018

Imperial Shop Vienna

Der neue Shop in der Hofburg bietet Wien-Souvenirs abseits der gängigen Klischees.

Wien. Souvenirshops sind ebenso wie ihr Sortiment in den meisten Fällen kitschig; dass es aber auch anders geht, beweisen der KHM-Museumsverband und die Burghauptmannschaft Österreich mit dem Ende April eröffneten Imperial Shop Vienna.

Direkt neben dem ebenfalls neuen Hofburg Info Center, das mit einem interaktiven Modell die wechselvolle und spannende Geschichte der ehemaligen Kaiserresidenz vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart erlebbar macht, bietet das Geschäft ein Best-of jener Produkte, die typisch für die Donaumetropole sind.
Zusammengestellt wurde das Sortiment, das in dem clean und modern gestalteten, gut 160 m2 großen Store präsentiert wird, frei nach dem Motto „Where Sisi would shop”. Ein echter Hingucker ist die schwarze Wand mit den Konterfeis von Koloman Moser, Gustav Klimt, Egon Schiele und Otto Wagner.

Von Klassik bis Trend

Einige der Unternehmen, die hier vertreten sind, haben tatsächlich schon zu Zeiten der legendären Herrscherin existiert und ihre Waren auch an das Kaiserhaus verkauft. So findet man hier Kerzenleuchter und Tafelsilber von Jarosinski & Vaugoin, verschiedene Tassen, Teller, Dosen und Figuren von Augarten Porzellan, eine Auswahl an Heimtextilien von Backhausen sowie Glaswaren von J. & L. Lobmeyr.
Sicher hätten aber auch die Taschen mit dem typischen Wiener Geflecht von Sagan Vienna, die Lederwaren von R.Horn, die Kosmet­ikartikel von Saint Charles, die trendigen Kopfbedeckungen von Mühlbauer oder die farbenfrohen Accessoires des ungarischen Fashionlabels Katti Zoób der modebewussten Monarchin gefallen. Den Geschmack von Wien-Besuchern auf der Suche nach hochwertigen Andenken treffen sie sicher. Ápropos Geschmack: Kulinarische Mitbringsel gibt es natürlich auch, z.B. in Form von Imperial-Torten, handgemachten Schokopralinen von Sweetery oder Hochprozentigem der Destillerie Wien Gin.
Typische Wien-Souvenirs wie Seidentücher und -krawatten mit Klimt-Motiven, Modeschmucknachbildungen der berühmten Sisi-Sterne, Porzellanbecher mit Wien-Ansichten oder die Armbanduhr von Lichterloh, die der Wiener Würfeluhr nachempfunden ist, die seit 1907 typisch für das Wiener Stadtbild ist, fehlen natürlich auch nicht.
Auch Unkonventionelles und Witziges wird geboten, wie etwa Bleistifte mit Aufsätzen in Form von Miniatur-Kaiserkronen oder Sisi- und Franz-Stoffpüppchen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL