LUXURY BRANDS & RETAIL
Neues von der Schrank-Elite © Rimadesio (4)

Perfektion pur – auch 2022Begehbare Schrankräume aus Glas und Aluminium, elegante Schiebetüren, die lautlos durch winzige Deckenfugen gleiten, innovative Regalsysteme und Glasvitrinen mit raffinierten Details.

© Rimadesio (4)

Perfektion pur – auch 2022Begehbare Schrankräume aus Glas und Aluminium, elegante Schiebetüren, die lautlos durch winzige Deckenfugen gleiten, innovative Regalsysteme und Glasvitrinen mit raffinierten Details.

Anna M. Del Medico 14.10.2022

Neues von der Schrank-Elite

Die lombardische Manufaktur Rimadesio ist in Sachen Design, Verarbeitung und Liebe zum Detail eine Klasse für sich.

Giussano/Mailand/Wien. In der Via Visconti di Modrone 26 befindet sich der Flagship-Store von Rimadesio. Es ist eine jener Mailänder Adressen, die von Designliebhabern nicht nur während des Salone del Mobile und der Mailänder Design Week gezielt angesteuert werden. Anlässlich der diesjährigen Design Week im Juni zeigte das lombardische Unternehmen, einer der bedeutendsten Player am internationalen Designmarkt, mit der Präsentation von Neuheiten und Klassikern einmal mehr, dass Ordnung alles ist, nur nicht langweilig.

Gerade Linien mit Pepp

Raffinierte Einfachheit, stets hoch funktionell und das in Synergie mit hohem technischen Know-how, daraus entwickelt Rimadesio seine Produkte. Es ist auch das Grundkonzept hinter Neuheiten, wie Aliante und Radius. Der Vitrinenschrank Aliante, ein Entwurf von Giuseppe Bavuso, sieht aus wie eine kostbare transparente Glasschatulle und ist mit einem einzigartigen Öffnungssystem ausgestattet.
Radius wiederum ist das neue, bidirektionale Schwenktürsystem. Hier folgt Bavuso konsequent dem Weg von Rimadesio – der schrittweisen Entfernung von Strukturelementen wie Pfosten und Rahmen. Auf diese Weise fügt sich das Türsystem nahtlos in die vorgegebene Architektur ein. Das innovative, vom Boden bis zur Decke reichende Regalsystem Zenit erhielt zwei neue Features: eine Hintergrundbeleuchtung und Schubladen aus Aluminium. Die feine Linienführung und hohe Transparenz des Systems wird so zusätzlich unterstrichen.

Eine Klasse für sich

Rimadesio wurde im Jahr 1956 von Francesco Malberti und Luigi Riboldi gegründet. Der Einsatz von umweltfreundlichen und ökologisch nachhaltigen Materialien und ihre Ästhetik, mannigfaltige Realisierungen und die Verwendung von Glas und Aluminium machten die Marke schnell über die Grenzen Italiens hinaus bekannt. Heute ist Rimadesio mit seinen Produkten weltweit in 90 verschiedenen Ländern und Monobrand-Showrooms in allen wichtigen Metropolen, so auch in Wien, in der Margaretenstraße 93, vertreten. Hinter dem Erfolg des Unternehmens stehen vor allem zwei Männer: Davide Malberti, der Geschäftsführer von Rimadesio, und der Chefdesigner des Hauses, Giuseppe Bavuso. Der Architekt und Designer Bavuso, 1959 geboren, hat für Rimadesio eine einzigartige Design-Welt geschaffen. In der für ihn typischen Designsprache kombiniert er Minimalismus, umfassendes technisches Know-how und außergewöhnliche Materialien. Giuseppe Bavuso setzt sie innovativ und intelligent ein und beweist immer wieder, dass Glamour und Eleganz in keinem Widerspruch zu Einfachheit stehen müssen. Dafür wurde er bereits vielfach ausgezeichnet und erhielt zahlreiche Design-Awards.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL