MARKETING & MEDIA
28 Österreicher beim Joseph Binder Award 2020 nominiert © Designaustria
© Designaustria

Redaktion 10.07.2020

28 Österreicher beim Joseph Binder Award 2020 nominiert

Die internationale Jury des Joseph Binder Award 2020 für Grafikdesign und Illustration nominierte Anfang Juli in einer Online-Jurysitzung 60 Projekte für einen Hauptpreis, davon stammen 28 Projekte aus Österreich.

WIEN. Die Platzierungen der Gewinnerprojekte werden im November 2020 bekanntgegeben. Am 2. Juli tagte die internationale Jury des Joseph Binder Award 2020 per Videokonferenz und nominierte aus insgesamt 1.029 Einreichungen 60 Projekte für einen Hauptpreis. Erfreulich ist die Vielzahl an Nominierungen für Projekte österreichischer Designschaffender.

28 Nominierungen für Österreich
Für den Joseph Binder Award 2020 wurden 24 österreichische Designstudios bzw. Designschaffende für insgesamt 28 Projekte nominiert.

Kategorie Corporate Design
– Zeughaus (Madeleine Mouton, Klaus Österle), Vorarlberg, AT
– Bleed (Astrid Feldner, Svein Haakon Lia, Camille Dorival, William Stormdal, Marc Damm, Nicolas Vittori), Wien, AT/NO
– Kaleido GmbH & Co KG, Vorarlberg, AT

Kategorie Kommunikationsdesign
– Angi Reisinger, Titus Oberhammer, Tirol, AT
– buero bauer – Gesellschaft für Orientierung & Identität (Dasha Zaichanka, Erwin K. Bauer), Wien, AT

Kategorie Informationsdesign
– Sägenvier DesignKommunikation (Sigi Ramoser, Lisa Fink, Elias Riedmann), Vorarlberg, AT
– HammerAlbrecht (Daniel Hammer, Tom Albrecht, Alexandra Varsek), Wien, AT

Kategorie Schriftgestaltung
– phospho (Roland Hörmann), Wien/AT
– Bleed (Astrid Feldner, Svein Haakon Lia, William Stormdal, Halvor Nordrum), Wien, AT/NO
– Facetype/Schriftlabor (Marcus Sterz, Rainer Scheichelbauer, Miriam Surány, Lisa Schultz), Wien, AT

Kategorie Plakatgestaltung
– And Then Jupiter GmbH, Wien, AT

Kategorie Editionsdesign
– moodley design group (Nora Obergeschwandner, Kewin Novak), Wien, AT
– Andreas Palfinger, Wien, AT
– Anna Frey, Wien, AT
– Sarah Luger, Vorarlberg/Wien, AT
– in the headroom GmbH (Alexander Kofler, Mark Grünberger), Tirol, AT

Kategorie Verpackungsgestaltung
– Heimat Wien (Simon Pointner, Katharina Handlos, Georg Feichtinger), Wien, AT

Kategorie Screen Design
– Super Büro für Gestaltung (Sabrina Öttl, Christian Feurstein, Björn Matt), Vorarlberg, AT
– Huangart/LWZ (Sebastian Pataki), Wien, AT
– Bleed (Astrid Feldner, Madeleine Skjelland-Eriksen, Marc Damm), Wien, AT/NO
– dform GbR (Andreas Pawlik, Bernhard Poppe), Wien, AT

Kategorie Medienillustration
– Peter Diamond Illustration (Tom Linecker, Peter Diamond), Wien, AT
– Weiberwirtschaft (Heidi Sutterlüty-Kathan, Beatrix Rettenbacher), Tirol, AT

Kategorie Werbeillustration
– Paul Leichtfried, Daniel Triendl, Wien, AT

Kategorie Illustration in anderen Anwendungen
– HFA Studio (Charlie Scheichenost, Leo Constantin Scheichenost, Fabian Dankl), Wien, AT

Kategorie Design Fiction
– Christin Künig, Wien, AT

Die Bewertung
Die Mitglieder der ersten Online-Jurierung hatten etwa drei Wochen Zeit, die Fülle an Einreichungen zu sichten und zu bewerten. Sie schickten 137 Beiträge von 107 GestalterInnen aus 19 Ländern in die nächste Runde. Die Fachjury attestierte der Vorauswahl ein überdurchschnittlich hohes Maß an Qualität. Als vorrangige Bewertungskriterien einigte man sich auf die klare Erkennbarkeit einer Idee bzw. einer überzeugenden Konzeption, einen hohen Innovationsgrad, gesellschaftliche und/oder wirtschaftliche Relevanz sowie eine saubere handwerkliche Ausführung bzw. eine gelungene Umsetzung der Idee. Die Jury wählte 60 Arbeiten in die Shortlist und vergab 31 Trophäen (6-mal Gold, 18-mal Silber und 7-mal Bronze), 24 Auszeichnungen sowie 5 Geldpreise in der Kategorie Design Fiction.

Die internationale Fachjury 2020
Susanne Breitfeld, Kommunikationsdesignerin, Mainz/Deutschland*

Marko Golub, Kunstkritiker und Kurator, Zagreb/Kroatien

Aad Goudappel, Illustrator, Rotterdam/Niederlande*

Laurent Graas, Strategic Director, Leudelange/Luxemburg*

Irena Gubanc, Grafikdesignerin und Illustratorin, Ljubljana/Slowenien

Francesco E. Guida, Kommunikationsdesigner und Professor, Mailand/Italien

Tina Guthauser, Creative Director, Basel/Schweiz*

Štěpán Holič, Grafikdesigner, Prag/Tschechien

Christina John, Kommunikationsdesignerin, München/Deutschland

Indra Kupferschmid, Typografin, Saarbrücken/Deutschland*

Gediminas Lašas, Grafikdesigner, Vilnius/Litauen

Torsten Meyer-Bogya, Kommunikationsdesigner, Kiel/Deutschland*

Lena Mitkowa, Creative Director, Warschau/Polen

Vitaly Stavitsky, Grafikdesigner, Moskau/Russland

Daniel Stolle, Illustrator, Kyröskoski/Finnland

Martin Tiefenthaler, Typograf, Wien/Österreich

* Diese Juroren gehörten auch der Jury der zweiten Runde an.

Internationale Beteiligung
Neben der hohen Einreicherzahl von Kreativschaffenden aus Österreich, zeichnet sich der diesjährige Joseph Binder Award durch seine Internationalisierung aus. Die Jury sichtete Arbeit aus Deutschland, Schweiz, USA, Polen, Großbritannien, Kanada, China, Türkei, Iran, Russland, Italien, Luxemburg, Portugal, Niederlande, Taiwan, Jordanien, Slowenien, Finnland, Spanien, Israel, Tschechien, Belgien, Frankreich, Ungarn, Hong Kong, Indonesien, Kroatien, Mazedonien, Thailand, Ägypten, Ecuador, Griechenland, Indien, Japan, Kolumbien, Litauen, Nigeria, Norwegen, Pakistan, Rumänien, Singapur, Slowakei, Südkorea, Venezuela und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Preise
Pro Kategorie ist die Vergabe des Joseph Binder Award in Gold, Silber und Bronze in Form einer Trophäe vorgesehen: Das in Glas gegossene Papierknäuel ist Sinnbild für den kreativen Gestaltungsprozess. Darüber hinaus kann die Jury in jeder Kategorie der Bereiche Grafikdesign und Illustration bis zu drei Auszeichnungen vergeben.

Um freie, fiktive und wissenschaftliche Arbeiten sowie auftragsunabhängige Aktivitäten im Bereich des Grafikdesigns und der Illustration zu fördern, wird in der Kategorie Design Fiction ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro an fünf herausragende Arbeiten vergeben.

Um eine besonders exzellente Arbeit zu würdigen, kommt innerhalb dieser Kategorie der Henry Steiner Prize zur Vergabe.

Katalog und Ausstellung
Zum Wettbewerb erscheint im November ein Katalog, in dem alle nominierten Projekte dokumentiert und die Mitglieder der internationalen Jury vorgestellt werden. Alle Gewinnerarbeiten sind ab November 2020 im designforum Wien im MuseumsQuartier Wien ausgestellt.


Über den Joseph Binder Award
Der Joseph Binder Award ist ein internationaler Wettbewerb mit Schwerpunkt Grafikdesign & Illustration und wurde von designaustria, dem Interessenverband und Wissenszentrum für Design in Österreich, 1996 ins Leben gerufen. Der Wettbewerb ist nach einem der großen Grafikdesigner und Illustratoren im Österreich der Zwischenkriegszeit benannt, der die visuelle Gestaltung später auch in den Vereinigten Staaten revolutioniert hat. Joseph Binders Grundsatz lautete: »Im Design hat alles eine Funktion. Design hat die Funktion der Darstellung. Design hat die Funktion der Kommunikation. Design hat die Funktion der Motivierung.«

Der Joseph Binder Award findet im Zweijahresrhythmus statt. Die Beurteilung der Einreichungen erfolgt durch eine internationale Fachjury, in der bereits renommierte DesignexpertInnen wie Cordula Alessandri, Gerd Dumbar, Fons Hickmann, Freda Sack, Stefan Sagmeister, Niklaus Troxler und Lars Müller vertreten waren. Das diesjährige grafische Erscheinungsbild des Joseph Binder Award stammt vom Innsbrucker Designbüro Icarus.

Über designaustria

designaustria, Wissenszentrum und Interessenvertretung, ist Österreichs erste Adresse für Design. 1927 gegründet, ist designaustria Europas drittälteste Designorganisation. Insgesamt engagieren sich derzeit rund 1.300 Mitglieder aus verschiedenen Sparten für Österreich als Designnation. designaustria bündelt die Interessen seiner Mitglieder und vertritt diese auf nationaler, europäischer und weltweiter Ebene. Durch Ausstellungen, Vermittlung, Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit stärkt designaustria das Designbewusstsein im Land und verdeutlicht den Nutzen von Design in Gesellschaft und Wirtschaft. (red)

www.designaustria.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL