MARKETING & MEDIA
365 Sherpas baut seine EU-Kompetenz weiter aus © 365 Sherpas

Angelika El-Noshokaty und Reimund Simon.

© 365 Sherpas

Angelika El-Noshokaty und Reimund Simon.

Redaktion 04.11.2020

365 Sherpas baut seine EU-Kompetenz weiter aus

Reimund Simon und Angelika El-Noshokaty verstärken in Berlin und Brüssel.

BRÜSSEL / BERLIN. Reimund Simon, bislang Brüsseler Büroleiter des Wirtschaftsrates der CDU, wechselt zu 365 Sherpas und wird ab sofort als Co-Geschäftsführer das EU-Büro der Beratung leiten. Mit Angelika El-Noshokaty holt der Berliner Standort von 365 Sherpas eine ausgewiesene Politik- und Public Affairs-Expertin zurück, die bereits von 2015 bis 2016 Teil des Beratungsteams in der Hauptstadt war.

Reimund Simon – seit rund 20 Jahren an Schlüsselpositionen als politisch-kommunikativer Berater von Regierungen, Institutionen und Unternehmen in Brüssel und Berlin tätig – wird ab November Co-Geschäftsführer und Standortleiter von 365 Sherpas Brussels. Simon wird den seit März 2019 erfolgreich am Brüsseler Markt etablierten Standort weiter ausbauen sowie die EU-Kompetenz der Gesamtmarke 365 Sherpas stärken.

Cornelius Winter, Gründer und Principal Partner von 365 Sherpas: „Es freut mich, dass wir mit Reimund Simon einen ausgewiesenen EU-Experten gewinnen konnten, der aufgrund seiner langjährigen Brüsseler Erfahrung über ein exzellentes, partei- und institutionenübergreifendes Netzwerk in die Brüsseler Politik sowie die dort ansässigen Verbands- und Unternehmensvertretungen verfügt. Mit ihm bauen wir unsere europäische Beratungskompetenz weiter aus und stärken die europäische Verankerung von 365 Sherpas.“ Daniel Wixforth, Partner bei 365 Sherpas und mitverantwortlich für die Koordinierung des Berliner und Brüsseler Standortes, ergänzt: „Wir merken längst, dass professionelle Public Affairs-Beratung auf der Höhe der Zeit nur mit maximaler Integration von Berliner und Brüsseler Perspektiven, Kompetenzen und Netzwerken funktioniert. Auch in dieser Hinsicht gehen wir mit Reimund Simon den konsequenten nächsten Schritt.“

Zur Person: Reimund Simon verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung in politischer Kommunikation, Public Affairs und politisch-strategischer Beratung – davon mehr als 13 Jahre in Brüssel. Zuletzt leitete er seit 2017 das Brüsseler Büro des CDU-Wirtschaftsrates Deutschland und beriet in dieser Funktion die EU-Institutionen in wirtschaftspolitischen Fragen. Davor war Simon acht Jahre lang bei der amerikanisch-europäischen Regierungsberatung ICF International beschäftigt und verantwortete hier die begleitende politische Kommunikation der Generaldirektionen Umwelt, Beschäftigung, Binnenmarkt, Industrie und Digitales der EU-Kommission sowie den Aufbau des Parlamentsfernsehens des Europäischen Parlaments.

Zur Positionierung des Brüsseler Standortes von 365 Sherpas sagt Reimund Simon: „365 Sherpas steht als Beratungsmarke für eine einmalige Kombination aus politisch-strategischer Exzellenz und kommunikativer Kreativität. In diesem Sinne wollen wir die Beratungsleistung des Brüsseler Standortes von 365 Sherpas weiter ausbauen, denn Professionalität und Kreativität werden gerade auf EU-Ebene immer wichtiger in einer Zeit voller disruptiver Umbrüche zwischen Pandemie, fortschreitender Digitalisierung und einer ökonomischen Neuausrichtung an Klimaneutralität. Es reizt mich, zusammen mit den Berliner und den Wiener Kollegen in einer durch solch starke politische Dynamiken gekennzeichneten Zeit Wegbereiter und Wegbegleiter für unsere Kunden auf EU-Ebene zu sein.“

Mit Angelika El-Noshokaty holt 365 Sherpas in Berlin eine ausgewiesene Public Affairs-Expertin und Kennerin des politischen Betriebes zurück. Sie war schon von 2015 bis 2016 Teil des Berliner Beratungsteams, bevor sie als Beraterin im Bereich regionaler Wirtschaftsförderung und Entwicklungshilfe nach Tansania ging. Auch dort beriet sie Funktionsträger bei der politischen Planung und Grassroots-Campaigning.
„Wir freuen uns, dass wir mit Angelika El-Noshokaty nicht nur eine Expertin für Public Affairs und politische Prozesse, sondern auch eine absolute Kennerin der Unionsparteien zurückgewinnen konnten“, erklärt Jan Böttger, Managing Partner von 365 Sherpas.

Ihre berufliche Tätigkeit begann Angelika El-Noshokaty im Deutschen Bundestag, zunächst als Leiterin des Abgeordnetenbüros von Bundestagspräsident Norbert Lammert, um dann in gleicher Funktion zur damaligen CSU-Landesgruppenvorsitzenden Gerda Hasselfeldt zu wechseln.
365 Sherpas ist die kreative politisch-strategische Beratung für Unternehmen und Institutionen mit Standorten in Berlin, Brüssel und Wien. Die Beratung von 365 Sherpas beginnt in aller Regel im Vorfeld einer öffentlichen Kommunikation und konzentriert sich auf die Bereiche Corporate Affairs und Policy Advice. Das Team von über 40 erfahrenen und spezialisierten Beratern arbeitet für Unternehmen, Verbände und die Bundesregierung. Als Teil der Hirschen Group arbeiten sie bei Bedarf eng mit einem eingespielten Netzwerk aus Campaigning-, Digital-, Kreativ- und Dialogdisziplinen zusammen.

Die Hirschen Group wurde 2005 gegründet und gehört zu den drei größten inhabergeführten Agenturgruppen Deutschlands. Aktuell arbeiten rund 800 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Düsseldorf, Dresden, Wien, Brüssel sowie London und betreuen über 200 Kunden wie Media Markt, OBI, Warsteiner, C&A, McKinsey, Pernod Ricard, Airbus, die Hamburger Sparkasse, Subway, den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), Danone Waters, die Bank Julius Bär, die AOK Baden-Württemberg, die Funke Mediengruppe, die KfW, die Bertelsmann-Stiftung und diverse Bundes- und Landesministerien mit einem Gesamt-Billingvolumen von über 400 Mio. € – in Fragen der Kommunikation, der Digitalisierung und der kreativen Transformation.

Die Hirschen Group ist eine unabhängige Agenturgruppe im weltweiten Kommunikationsnetzwerk WPP.  (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL