MARKETING & MEDIA
60 Jahre AUA © Austrian Airlines/Michèle Pauty
© Austrian Airlines/Michèle Pauty

Redaktion 18.05.2018

60 Jahre AUA

CEO Kay Kratky begrüßte diese Woche rund 2.500 ­Gäste im Technik-Hangar in Wien-Schwechat.

WIEN. Am 31. März 1958 wurde die „Austrian Airlines Österreichische Luftverkehrs Aktiengesellschaft” gegründet. Diese Woche feierte die rot-weiß-rote Fluglinie im Technik Hangar am Flughafen Wien-Schwechat ihr 60. Jubiläum im Kreise von Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern, der Politik und der eigenen Familie (Lufthansa, Swiss, Eurowings).

Die Liste der Ehrengäste führen Bundeskanzler Sebastian Kurz, Verkehrsminister Norbert Hofer oder Lufthansa Group- CEO Carsten Spohr an. Der Bundeskanzler taufte gemeinsam mit dem Gastgeber, Austrian Airlines-CEO Kay Kratky, ein neues Langstreckenflugzeug des Typs Boeing 777 auf den Namen „Sibanye” . Sibanye ist südafrikanisch und bedeutet so viel wie „Wir sind eins”. Das zusätzliche Langstreckenflugzeug soll neben Tokio ab Oktober 2018 für die neue Destination Kapstadt in Südafrika eingesetzt werden.
Für das laufende Jahr 2018 ist ein weiteres Wachstum vorprogrammiert: Rechtzeitig zu den Feierlichkeiten hat Austrian Airlines ein zusätzliches Langstreckenflugzeug erhalten. „Die zusätzliche Boeing 777 wird etwa 150.000 Passagiere pro Jahr befördern”, so der AUA-Chef. Das Flugzeug wurde vom irischen Flugzeug-Verpächter AerCap für einen Zeitraum von etwa acht Jahren angemietet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL