MARKETING & MEDIA
8 von 10 Jugendlichen im letzten Monat mit negativer Online-Erfahrung © panthermedia.net/Alexey Romanov

Jugendliche machen häufig negative Online-Erfahrungen.

© panthermedia.net/Alexey Romanov

Jugendliche machen häufig negative Online-Erfahrungen.

Redaktion 21.02.2018

8 von 10 Jugendlichen im letzten Monat mit negativer Online-Erfahrung

Microsoft-Studie zu Cybermobbing - Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet.

WIEN. Acht von zehn Jugendlichen haben allein im vergangenen Monat eine negative Online-Erfahrung gemacht oder zumindest eine Attacke im persönlichen Umfeld miterlebt. Das ist das Ergebnis einer im Jänner 2018 veröffentlichten Microsoft-Studie. Bei einem Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet soll die digitale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen nachhaltig gefördert werden.

2.000 Schüler nahmen in Wien an speziellen Schulungen und Workshops teil, berichtete Microsoft am Dienstag in einer Aussendung. Das diesjährige Fokusthema in Bezug auf den kritischen Umgang mit digitalen Technologien war Online-Mobbing.

Im Rahmen einer Microsoft-Studie wurden Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren aus insgesamt 23 Ländern befragt, welchen Übergriffen sie im Internet bereits ausgesetzt waren. Die Ergebnisse zeigten, dass 80% der Jugendlichen im letzten Monat vor der Befragung negative Erfahrungen gemacht haben. Gerade in Bezug auf ungewollte Kontaktaufnahmen, Mobbing aufgrund des Geschlechts, allgemeines Online-Mobbing sowie ungewollte sexuelle Avancen werden besonders häufig junge Frauen zu Opfern. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema