MARKETING & MEDIA
Am Mittwoch, 14.9., ist „Heute“ Frauensache. © AHVV Verlags GmbH

"Heute"-Herausgeberin Eva Dichand freut sich über "Die Heute".

© AHVV Verlags GmbH

"Heute"-Herausgeberin Eva Dichand freut sich über "Die Heute".

Redaktion 13.09.2016

Am Mittwoch, 14.9., ist „Heute“ Frauensache.

Erstmals in Österreich: eine Zeitung, die ausschließlich von Frauen geschrieben wird.

WIEN. Am 14. September findet im Wiener Novomatic Forum das 4. Women Leadership Forum statt. „Heute“ nimmt dieses Treffen von Managerinnen zum Anlass und präsentiert „Die Heute“, die erste österreichische Tageszeitung, die ausschließlich von Frauen geschrieben, produziert und lektoriert wird. „Es geht uns nicht darum, zu überprüfen, ob Männer oder Frauen die bessere Zeitung machen“, sagt „Heute“-Chefredakteur Christian Nusser. „Für uns ist es vielmehr spannend zu beobachten, ob sich die Tonalität, die Geschichtenauswahl, der Schreibstil und die optische Präsentation ändern, wenn Frauen das Ruder übernehmen.“

„'Die Heute' wird von einem hochprofessionellen Team aus Mitarbeiterinnen aus dem Haus und Kolleginnen von außen erarbeitet. 'Krone'-Starinterviewerin Conny Bischofberger übernimmt die Chefredaktion. Wir freuen uns außerdem über die Mitarbeit von Iris Bonavida ('Die Presse'), Barbara Toth ('Falter'), Esther Mitterstieler ('News'), Barbara Haas ('Wienerin'), Katharina Weinmann (ORF), Barbara Wakolbinger (ORF), Isabella Kubicek ('Krone'), Steffi Riegler ('Krone'), Tanja Bauer (Sky) und Elisabeth Auer (ATV)."

Mit „Die Heute“ setzt „Heute“ seinen Kurs fort, besonders Frauen einen attraktiven Arbeitsplatz in der Medienszene zu bieten. 42% der Mitarbeiter in der Redaktion sind weiblich, vier von neun Ressorts werden von Frauen geleitet. „Heute“ hat als einzige Tageszeitung mit Eva Dichand eine Herausgeberin.

„Als Frau und erste Herausgeberin einer österreichischen Tageszeitung freue ich mich besonders über die nun erste Tageszeitung in Österreich, die ausschließlich von Frauen geschrieben wird, und möchte gleichzeitig allen Frauen Mut machen! Heutzutage können Frauen in der westlichen Welt alles machen und erreichen. Man muss es nur einfach machen und darf sich nicht unterkriegen lassen. Gleichzeitig danke ich allen Gastjournalistinnen fürs Mitmachen und den Redaktionen für die Bereitschaft, diese Idee zu unterstützen“, so „Heute“-Herausgeberin Eva Dichand.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL