MARKETING & MEDIA
Australien: Aufregung um verstörenden Corona-Spot  © Australian Government Department of Health (Youtube-Screenshot)
© Australian Government Department of Health (Youtube-Screenshot)

Redaktion 15.07.2021

Australien: Aufregung um verstörenden Corona-Spot 

Die Regierung startete am Wochenende eine neue Kampagne für die Corona-Impfung unter dem Motto "Bewaffne Dich selbst“. Ein Clip erregt die Gemüter.

SYDNEY. Australien hat am Dienstag den ersten Todesfall des aktuellen Corona-Ausbruchs in Sydney gemeldet. Das Land hat die Corona-Pandemie bisher mit der Schließung seiner Grenzen, der schnellen Verhängung von Lockdowns bei Ausbrüchen und intensiver Kontaktverfolgung weitgehend eindämmen können. Allerdings sind erst rund zehn Prozent der 25 Mio. Einwohner vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Die Regierung startete daher am Sonntag eine neue Kampagne für die Corona-Impfung unter dem Motto "Bewaffne Dich selbst". Der Clip zeigt eine junge Frau auf einer Intensivstation, die beatmet wird und verzweifelt nach Luft ringt. Der Spot soll verstören, erschrecken – und eindringlich für die Impfung gegen Covid-19 werben. Das Problem: Für die meisten Menschen unter 40 Jahren gibt es in Downunder derzeit noch kaum Möglichkeiten für eine Impfung. Dementsprechend stößt die Kampagne in den Sozialen Medien auf viel Ablehnung. (sb)

Zum Werbespot

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL