MARKETING & MEDIA
Bei Sky gibts künftig alle Inhalte auch via Stream © leisure/Christian Jobst
© leisure/Christian Jobst

Georg Sander 08.03.2019

Bei Sky gibts künftig alle Inhalte auch via Stream

Sky macht sich mit dem neuen Produkt Sky X künftig ­unabhängig von Sat-Schüsseln und Kabelanbietern.

••• Von Georg Sander

Um ein neues Produkt zu launchen, muss man sich etwas einfallen lassen. Und das tat Sky Österreich, indem sie eine handverlesene Auswahl an Medienvertretern in den beinahe sagenumwobenen Club X im ersten Bezirk einlud. Das Thema: ein Produkt-Launch. Dieses Produkt soll es nun in sich haben. Sky X ist das neue Streaming-Angebot, entwickelt in Österreich, mit Unterstützung von Sky UK. Mit einer App können die Kunden ein 360-Grad-Angebot aus Sky und FreeTV downloaden. Das Besondere daran: Man ist zeitlich und örtlich komplett ungebunden, das einzige, was es braucht, ist eine Internetverbindung und schon kann linear und on demand gestreamt und gebingt werden.

Ganz einfach

„Ich bin stolz, dass wir es hier in Österreich launchen können”, sagt Sky Österreich-Geschäftsführerin Christine Scheil. „Wir stellen einen neuen Meilenstein vor.” Den Moderationsrahmen für die Präsentation bildeten Axel Brüggemann und die „Abstauber” Jean-Claude „JC” Mpassy und Florian „Funke” Prokopetz, die diesen Meilenstein, flankiert von eigens produzierten Videos, vorstellten. Denn es geht eben darum, komplett unabhängig von einem Kabel- oder Sat-Anschluss alles in den Fernseher oder auf das Tablet zu bringen, was Sky zu bieten hat. „Sky X, die neue Freiheit – stream dich frei”, erklärt Scheil den Claim und führt einen Teil der Problematik im modernen Bewegtbild aus: „Es gibt immer mehr Angebote, Content und Anbieter sowie Plattformen. Das Seherverhalten ändert sich, es wird immer intransparenter.”

Das neue Sky X wurde entlang dieser Parameter entwickelt und soll exakt auf den Kunden zugeschnitten sein. Die besondere Berücksichtigung der Kundenwünsche war Sky auch wichtig, nicht zuletzt deshalb, „weil wir es dem Kunden in der Vergangenheit nicht immer einfach gemacht haben”.

Vier Prinzipien, drei Pakete

Sky X folgt dabei vier Prinzipien: Einfachheit, Transparenz, Flexibilität und Verfügbarkeit. Scheil erklärt, dass der Kunde es eben leicht haben soll, sich für Sky X zu entscheiden. Transparenz gibt es in der Preisgestaltung, die drei verschiedenen Pakete haben fixe Preise. Flexibel ist das Produkt, weil es keine langen Bindungen gibt, es ist monatlich kündbar. Und letztlich geht es um die Verfügbarkeit, immer und überall.

Das neue Angebot gibt es in drei Varianten, bei denen jeder das finden soll, was er will. Das gesamte Angebot bekommt man mit „Kombi & Live TV” um 34,99 € pro Monat. „Da gibt es die neuesten First-Run-Movies, linear und on demand. Dazu den gesamten Sport von Golf über Tennis, deutsche Bundesliga und Pokal bis zur östereichischen Bundesliga, Eishockey und Basketball, bald auch wieder Formel1 und Premier League. Und auch die wichtigsten Partnerkanäle und Free-TV-Sender”, sagt Scheil. Dann gibt es noch das Paket „Sport & Live TV” um 24,99 € sowie „Fiction & Live TV” um 19,99 €.

Aus Österreich

Dass das Angebot in Österreich entwickelt wurde, passt ins Bild. Scheil: „Es ist ein weiteres wichtiges Commitment für den österreichischen Markt; neben der Bundesliga, in die wir investiert haben, gibt es auch Sky Original Productions wie „Der Pass” mit Nicholas Ofczarek. Wir haben mit Sky X das ideale Produkt für die Generation Mobile entwickelt. Mit unserem neuen Sky X-Angebot genießen gerade die jüngeren Zuschauer eine neue Freiheit, denn nun können sie ihre Lieblingsprogramme komplett unabhängig, ohne Kabel- oder Sat-Anschluss, genießen.”

Das Angebot richtet sich klar an die Generation Mobile. Doch auch jene, die ungern auf dem Tablet oder dem Smartphone schauen wollen und auch kein Smart-TV-Gerät besitzen, gibt es die Möglichkeit, Sky X zu bestellen. Mittels Sky-Streaming-Box wird auch das althergebrachte TV-Gerät zum Empfänger.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL