MARKETING & MEDIA
Bestens verpackt © BMDW/Silveri

Staatspreis B2B 2018 Transportverpackung für ­Keramikbecken. BMDW-Sektionschef R. Mang, Christian Kirschenhofer (Mosburger), Christian Schäfer (Laufen), BMDW-Generalsekretär M. Esterl (v.l.).

© BMDW/Silveri

Staatspreis B2B 2018 Transportverpackung für ­Keramikbecken. BMDW-Sektionschef R. Mang, Christian Kirschenhofer (Mosburger), Christian Schäfer (Laufen), BMDW-Generalsekretär M. Esterl (v.l.).

Redaktion 14.12.2018

Bestens verpackt

Anlässlich des 3. Österreichischen Verpackungstags wurde am 20.11. der Staatspreis „Smart Packaging” verliehen.

WIEN. Ziel des Staatspreises ist es, moderne Lösungen im Verpackungsbereich hervorzuheben, Projekte als Best-Practice-Beispiele auszuzeichnen und die heimische Branche international vor den Vorhang zu holen.

Aus acht Nominierungen hat eine Expertenjury drei Staatspreise in den Kategorien „B2B” (Transport-, Um- und Verkaufsverpackungen für gewerbliche Endverbraucher) und „B2C” (Verkaufsverpackungen für private Endverbraucher) vergeben.

Zusätzliche Sonderpreise

Darüber hinaus wurden ein Son­-derpreis der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) für hervorra­gende Ergebnisse bei Wieder­verwendbarkeit und Wiederverwertbarkeit sowie drei Son-derpreise der Jury für Digitalisierung, Innovation und Brand Packaging vergeben.

Weitere Top-Lösungen

Zusätzlich zu den Staats- und Sonderpreisträgern wurden Mondi Grünburg/Wacker Chemie, Schoeller Allibert/Magna Steyr Fahrzeugtechnik, Steirerpack/EagleBurgmann (alle drei in der Kategorie B2B) und in der Kategorie B2C Mayr-Melnhof Packaging/Burgerista Invest sowie Lions Clubs International/Sony DADC mit Nominierungen ausgezeichnet. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL