MARKETING & MEDIA
Bewerbung für Österreichs Award für Start-ups startet © EY
© EY

Redaktion 16.01.2023

Bewerbung für Österreichs Award für Start-ups startet

Bewerbungen für Scale-ups und Rising Stars sind bis 16. März 2023 in elf Kategorien möglich.

WIEN. Der Startschuss für den EY Scale-up Award 2023 ist gefallen: Mit dem Award und einem umfangreichen Programm unterstützen die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY Österreich sowie 29 weitere hochkarätige Organisationen und Unternehmen als Partnerinnen und Partner vielversprechende österreichische Start-up-Unternehmen auf Wachstumskurs.

Bereits bei der Premiere im Jahr 2022 gab es 150 Bewerbungen für den Award. Als Scale-up des Jahres 2022 wurde PlanRadar ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr, dass der EY Scale-up Award bereits nach einem Jahr als Fixpunkt für die besten Rising Stars und Scale-ups aus Österreich etabliert ist und von so vielen wichtigen Unternehmen und Expertinnen und Experten unterstützt wird. Mit dem EY Scale-up Award und dem damit verbundenen Programm sowie der eigenen Community wollen wir Gründerinnen und Gründern konkreten Mehrwert und Unterstützung auf ihrem Wachstumskurs geben und die Vernetzung zwischen vielversprechenden Unternehmen mit Fokus auf Skalierung fördern. Davon profitieren die Unternehmen ebenso wie der Wirtschaftsstandort selbst: Start-ups und Scale-ups sind nicht nur Innovationstreiber, sondern auch wesentliche Eckpfeiler des Wirtschaftsstandorts, denn Wachstum bedeutet immer auch Wertschöpfung, insbesondere über neu geschaffene, hochqualifizierte Arbeitsplätze oder die Steigerung der Attraktivität von Standorten durch die Rekrutierung von Top-Talenten. Start-ups sind daher nicht nur Innovations-, sondern auch Wirtschaftsmotor”, so Florian Haas, Head of Start-up bei EY Österreich und Verantwortlicher für den EY Scale-up Award.

Beim EY Scale-up Award bekommen teilnehmende Start-ups gemäß dem Motto „HÖHER HINAUS” bereits im Rahmen der Bewerbung über Analysen, Diskussionen und Coaching-Gespräche wertvolle Impulse für ihren nächsten Wachstumsschritt bzw. die nächste Finanzierungsrunde.

„Mit dem EY Scale-up Award wollen wir gemeinsam mit unseren hochkarätigen Partnerinnen und Partner die Königsklasse für Start-up-Unternehmen in Österreich etablieren. Unser Fokus liegt dabei auf Wahrnehmung und Weiterentwicklung: Einerseits bieten wir eine Bühne für Start-ups und ihre Wertschöpfung, andererseits unterstützen wir sie mit einem umfangreichen und anspruchsvollen Programm dabei, Optimierungspotenziale für den nächsten Wachstumsschritt zu erkennen und umzusetzen”, so Haas.

Bewerbungsphase bis 16. März 2023 – Beratungspakete im Wert von über 100.000 Euro
Bewerbungen für den Award sind in insgesamt elf Kategorien möglich: „Sustainability & GreenTech”, „Energy & Mobility”, „Disruption & Innovation”, „FinTech & InsurTech”, „BioTech & Life Sciences”, „Software & Digital Transformation”, „Retail & Consumer Products”, „PropTech & Real Estate”, „EdTech & Knowledge” und erstmals auch in den Kategorien „Industry & DeepTech” sowie „SpaceTech”.

In allen Kategorien gibt es Awards in zwei Segmenten zu gewinnen: Als „Scale-ups” können sich alle österreichischen Wachstumsunternehmen bewerben, die vor maximal zehn Jahren gegründet wurden und mehr als 500.000 Euro Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftet haben. Teilnehmende Start-ups mit bis zu 500.000 Euro Umsatz gehen im Segment „Rising Stars” an den Start. Darüber hinaus wird unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die eine akademische Ausgründung sind bzw. deren Gründung auf Basis von neuen wissenschaftlichen Verfahren oder der Nutzung von Forschungsergebnissen einer Hochschule erfolgt ist, der Sonderpreis „Spin-off des Jahres” vergeben. Bewerbungen sind bis 16. März 2023 möglich.

Als Preis werden unter den Rising Stars bzw. Scale-ups des Jahres pro Kategorie Beratungspackages im Wert von über 100.000 Euro vergeben. Die punktebesten Bewerberinnen und Bewerber erhalten Scale-up Badges in Gold, Silber und Bronze. Darüber hinaus wird das Gründungsteam des Scale-ups des Jahres in der Kategorie Start-ups beim EY Entrepreneur Of The Year 2023 ausgezeichnet.

Ablauf des EY Scale-up-Programms und -Awards
Die Bewerbung für den Scale-up Award läuft in drei Phasen ab:

Phase 1: Bewerbung mit Growth Maturity Assessment über das Online-Bewerbungstool bis 16. März 2023 in sechs Bereichen:

„Business Model & Go-to-market Strategy“
„Business Execution & Scalability”
„Brand Value, Marketing & Sales Excellence”
„Organisational Structure & Team”
„Financials & Capital Structure”
„Governance / Regulatory / Risk”

Die teilnehmenden Start-ups werden von einer hochkarätig besetzten, mehr als 40-köpfigen Fachjury bewertet. Auf Basis der Punktebewertung werden die Gewinnerinnen und Gewinner je Kategorie sowie die Ausgezeichneten mit den Scale-up Badges ermittelt. Die zehn kategorieübergreifend bestbewerteten Scale-ups sowie fünf am besten bewerteten Rising Stars qualifizieren sich für das Finale bzw. Phase 2 und treten um den Titel „Scale-up des Jahres“ sowie „Rising Star des Jahres“ an.

Phase 2: Präsentation und Diskussion der Angaben vor der jeweiligen Fachjury beim Growth Maturity Assessment Day am 24. Mai 2023 für die zehn top-platzierten Scale-ups und fünf Rising Stars mit der höchsten Punkteanzahl.

Phase 3: Pitch-Präsentationen bei der Award Show am 26. Mai 2023.

Das Gesamtranking der teilnehmenden Start-ups setzt sich aus den Bewertungen der drei Bewerbungsphasen zusammen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei der Award Show am 26. Mai 2023 verkündet.

Growth Maturity Assessment – Benchmarking und Beratung
Mit dem Growth Maturity Assessment hat EY gemeinsam mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern und Expertinnen und Experten ein Rahmenwerk entwickelt, um das grundsätzliche Wachstumspotenzial sowie die „Growth Readiness“ von Start-ups systematisch zu analysieren. Dafür werden die Angaben und Informationen der teilnehmenden Start-ups in den sechs Bereichen „Business Model & Go-to-market Strategy“, „Business Execution & Scalability”, „Brand Value, Marketing & Sales Excellence”, „Organisational Structure & Team”, „Financials & Capital Structure” und „Governance / Regulatory / Risk” von einer hochkarätigen Fachjury analysiert und bewertet. Auf dieser Basis bekommt jedes Start-up ein individuelles Profil und kann anonymisierte Vergleiche zu anderen Start-ups ziehen. Damit unterstützt das Growth Maturity Assessment Scale-ups und Rising Stars dabei, Optimierungspotenziale für den nächsten Wachstumsschritt zu erkennen und realisieren.

Darüber hinaus werden die teilnehmenden Jungunternehmen bei Erreichen der definierten Punktegrenzen mit EY Scale-up Badges in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Diese dienen als fundierte Qualitätssiegel für das Wachstumspotenzial von aufstrebenden Start-up-Unternehmen.

Hochkarätige Jury wählt Österreichs „Scale-ups und Rising Stars des Jahres“
Die Siegerinnen und Sieger werden bei einer feierlichen Award-Show am 26. Mai 2023 gekürt. Ausgewählt werden die Preisträgerinnen und Preisträger durch eine unabhängige und hochkarätig besetzte Jury mit insgesamt mehr als 40 Mitgliedern. Die Fachjury ist in sechs Kompetenzbereiche unterteilt und bewertet jeweils die Angaben des Start-ups im jeweiligen Bereich „Business Model & Go-to-market Strategy“, „Business Execution & Scalability”, „Brand Value, Marketing & Sales Excellence”, „Organisational Structure & Team”, „Financials & Capital Structure” oder „Governance / Regulatory / Risk”.


Top-Partnerinnen und Partner unterstützen EY Scale-up Award
Der EY Scale-up Award hat den Anspruch, der größte und anspruchsvollste Award für Start-ups in Österreich zu sein. Dazu gehört auch, die wichtigen Akteurinnen und Akteure des heimischen Start-up-Ökosystems zusammenzubringen und so den größtmöglichen Mehrwert für teilnehmende Start-ups zu bieten. Insgesamt 30 Top-Partnerinnen und Partner unterstützen den Award bzw. das damit verbundene Programm:

Main Partner
AirportCity Space
Austrian Angel Investor Association (AAIA)
AustrianStartups
Austrian Venture Capital and Private Equity Organisation (AVCO)
aws – Austria Wirtschaftsservice
B&C Innovation Investments
BOKU:BASE
Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft
Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG
Erste Private Capital
Female Founders
FFG – Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
GreenTech Valley
IST cube
LGT Bank Österreich
Microsoft Österreich
Plug & Play
Science Park Graz
Speedinvest
Tauros Capital
Technische Universität Wien
Venionaire Capital
Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

Category Partner
ESA Space Solutions
Handelsverband  
tech2b

Medienpartner
Trending Topics und Tech & Nature

(red)

Bewerbungen können ab sofort online eingereicht werden. Weitere Informationen und die Bewerbung finden sich unter: www.ey-scaleup-award.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL