MARKETING & MEDIA
BMDW: Schramböck schreibt Staatspreis Marketing 2022 aus © APA / Hans Punz

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.

© APA / Hans Punz

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.

Redaktion 10.02.2022

BMDW: Schramböck schreibt Staatspreis Marketing 2022 aus

Herausragende Marketingleistungen gesucht - Einreichungen ab sofort bis 8. April 2022.

WIEN. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck hat heute den Staatspreis Marketing 2022 ausgeschrieben. "Innovatives und strategisches Marketing bietet enormes Potenzial, um die Wertschöpfung eines Unternehmens nachhaltig zu erhöhen. Mit unserem Staatspreis prämieren wir die erfolgreichste Marketingleistung, die in der Praxis erfolgreich umgesetzt wurde. Diese staatliche Auszeichnung stärkt das Bewusstsein für hochwertige Marketingkonzepte und ist ein Gütesiegel für Nachhaltigkeit und Wertorientierung", so Schramböck, die zur zahlreichen Teilnahme einlädt.

Bei diesem alle zwei Jahre zu vergebenden Staatspreis bewertet eine mit hochkarätigen Expertinnen und Experten besetzte Jury die Qualität, die betriebswirtschaftliche Relevanz und den Innovationsgrad der eingereichten Projekte. Zur Einreichung eingeladen sind alle Unternehmen, deren Marketingleistungen von Anfang 2019 bis Ende 2021 realisiert wurden und die zu einem markanten Unternehmenserfolg geführt haben.

Die Teilnahme am Staatspreis ist in sechs verschiedenen Kategorien möglich
Public Services & NPO (öffentliche Dienstleistungen, Verwaltungseinrichtungen, soziale Einrichtungen, Hilfsorganisationen)
Private Services (Dienstleistungen wie etwa Finanzdienstleistungen, Gesundheitsleistungen oder Tourismus)
Retailing (Stationärer, Online und Omnichannelhandel in allen Branchen)
Manufacturing Industry (Produktion, Gewerbe/Industrie)
Digital Business (Data Driven Business/Digital Marketing inklusive Dialog-Marketing, digitale Geschäftsmodelle)
Employer Branding (Stärkung der Arbeitgebermarke nach Innen und Außen)

Zusätzlich vergibt die Jury drei Sonderpreise in den folgenden Kategorien
Livemarketing (Events, Experience Marketing, Touchpoints Marketing)
Young Businesses (Start-ups und neue Geschäftsfelder)
Sustainability (Marketingleistungen, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellen)

Einreichungen sind bis zum 8. April 2022 in elektronischer Form unter www.staatspreis-marketing.at möglich. Die Überreichung des Staatspreises findet am 20. Juni im Rahmen der Marketing-Gala statt.

Über den Staatspreis Marketing
Die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort verleiht alle zwei Jahre auf Basis der Entscheidung einer unabhängigen Jury den Staatspreis Marketing als Auszeichnung für herausragende Marketingleistungen eines Unternehmens. Staatspreisträgerinnen bzw. Staatspreisträger erhalten eine Trophäe und eine unterzeichnete Staatspreisurkunde und das Staatspreiskennzeichen, das für Werbezwecke verwendet werden darf. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL