MARKETING & MEDIA
Bundespräsident - Pickl-Herk wird Pressesprecher die Grünen

Alexander Van der Bellen setzt auf sein bisheriges Team.

die Grünen

Alexander Van der Bellen setzt auf sein bisheriges Team.

Redaktion 23.01.2017

Bundespräsident - Pickl-Herk wird Pressesprecher

Die ersten Personalentscheidungen des Alexander Van der Bellen: Pickl-Herk wird Pressesprecher, Korschil Büroleiter, Sardi übernimmt Sonderprojekte.

WIEN. Kurz vor seiner Angelobung als Bundespräsident hat Alexander Van der Bellen erste Personalentscheidungen getroffen. Er setzt dabei auf sein bisheriges Team: Wie die APA am Montag erfuhr, wechselt Reinhard Pickl-Herk als Pressesprecher in die Hofburg; Oliver Korschil, Gesamtkoordinator des Wahlkampfs, wird Büroleiter des Bundespräsidenten, und Kampagnenleiterin Nives Sardi übernimmt Sonderprojekte.

Nicht in die Präsidentschaftskanzlei wechseln Wahlkampfmanager Lothar Lockl und Van der Bellens Werber Martin Radjaby-Rasset. Beide sollen den Bundespräsidenten aber als externe Berater unterstützen, hieß es in informierten Hofburg-Kreisen. Dies etwa in Hinblick auf die österreichische EU-Präsidentschaft im Jahr 2018, aber auch generell in Sachen Dialog mit der Bevölkerung.

Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit bleibt Astrid Salmhofer; sie hatte diesen Job bereits unter Heinz Fischer inne. Weitere Postenbesetzungen sind noch offen, sollen aber demnächst entschieden werden. So ist etwa die Position des Kabinettsdirektors bereits ausgeschrieben, Van der Bellen wünscht sich hier eine Frau. Dass es die frühere Grünen-Abgeordnete und Volksanwältin Terezija Stoisits werden könnte, wurde in gut informierten Kreisen eher ausgeschlossen.

Auch der Posten des Adjutanten soll noch diese Woche geklärt werden, hier sind drei hochrangige Militärs in der engeren Wahl. Wann es einen neuen Berater in Verfassungsfragen geben wird (noch hat der frühere VfGH-Präsident Ludwig Adamovich diesen Posten inne), ist unklar.

Pickl-Herk, geboren am 20. November 1961 in Raßnitz bei Knittelfeld, startete seine Laufbahn als Journalist bei der "Kleinen Zeitung" und beim ORF. Ab 1995 arbeitete er im Grünen Parlamentsklub. Von 2006 bis 2008 war er bereits Pressesprecher Van der Bellens, als dieser Bundessprecher war; von 2011 bis 2015 war er für Nachfolgerin Eva Glawischnig zuständig. Pickl-Herk lebt mit der Grünen Abgeordneten Alev Korun zusammen, sie haben eine gemeinsame Tochter.

Sardi, 1973 in Linz geboren, startete ihre Karriere in der Werbebranche. Ab 2015 war sie Kommunikationschefin der Grünen, bevor sie in den Präsidentschaftswahlkampf einstieg. Korschil, 1966 in Klagenfurt geboren, begann seine berufliche Laufbahn bei der Umweltorganisation Global 2000; auch er arbeitete im Grünen Klub, war dort Kommunikationschef und wechselte später in die Bundespartei. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema