MARKETING & MEDIA
Darwin & Marie: Die Zukunft ist weiblich © Darwins Circle
© Darwins Circle

Redaktion 20.02.2020

Darwin & Marie: Die Zukunft ist weiblich

Sprecher aus zehn Nationen diskutieren am 27. Februar 2020 die Vorteile diverser Teams und innovativer Führungskultur.

WIEN. Instagram, Facebook, Microsoft, Harvard: Beeindruckende und starke Führungspersönlichkeiten der wichtigsten Unternehmen der Welt diskutieren bei Darwin & Marie über die Vorteile einer neuen, progressiveren Welt. Justizministerin Alma Zadić eröffnet die Konferenz.

Schon zum zweiten Mal setzt Darwins Circle, die internationale Konferenz für Business Leader, auf Innovation und trifft mit Darwin & Marie auf den Puls der Zeit. Die Konferenz wurde ins Leben gerufen, um Diversität und Inklusion als kompetitiven Vorteil für Unternehmen zu unterstreichen, international erfolgreiche Meinungsführer, Gründer und Führungskräfte auf C-Level-Ebene aus Technologie, Wissenschaft, Forschung und Innovation zu vernetzen und Themen wie Unbiased AI, Successful Leadership, Social Responsibility, New Work und Work Environments, sowie Corporate Transformation zu diskutieren.

Mit zehn vertretenen Nationen und einer Sprecherquote von über 85% ist das internationale Line-Up ausgewählter Top-Sprecherinnen einzigartig für die Tech-und Digitalisierungsbranche. Für einen halben Tag kommen VertreterInnen von Microsoft, Facebook, Instagram, Harvard Kennedy School, Monzo und vielen weiteren internationalen Big Playern der Tech-Szene nach Wien. Zusätzlich wird Justizministerin Alma Zadić die Konferenz offiziell eröffnen.

Die Keynotes halten
• Michele Myauo, Director, Cybersecurity Services Delivery, Microsoft
• Tina Kulow, Senior Director Corporate Communications, Facebook
• Siri Chilazi, Women and Public Policy Program, Harvard Kennedy School, Research Fellow

Auch die Start-up-Szene ist prominent vertreten
• Anna Lowe, Gründerin von Smartify, dem "Shazam und Spotify für Kunst"
• Emma Smith, Gründerin von Eversend, Gewinner des Slush Awards und von Forbes als „30 unter 30“ ausgezeichnet
• Anna Radulovski, Gründerin von Coding Girls, Gründerin & CEO des WomenTech Networks und Regional Director des Founder Institute.

Die Tickets für die Konferenz sind auf 150 Stück limitiert und nur auf Bewerbung erhältlich.

Partner der Konferenz sind nationale und internationale Leitbetriebe, die in ihren Unternehmen Diversität und Inklusion leben und einen starken Fokus auf Innovation setzen. Hierzu zählen: BDO, Sanofi, Wolf Theiss, WU Executive Academy, Stadt Wien, Urban Innovation Vienna, Digital City Wien, Wirtschaftsagentur Wien, Xing, ORF, der brutkasten, Ruby Marie Hotel & Bar, Kattus und Coca-Cola. Diese gestalten die internationale Konferenz aktionsorientiert und inhaltsstark mit. (red)

Nähere Informationen zur Veranstaltung und zum Bewerbungsprozess finden Sie unter www.darwins-circle.com/darwin-marie-2020 oder unter office@darwins-circle.com

Weitere Informationen und eine Liste aller Sprecher:
https://darwins-circle.com/darwin-marie-2020

Wann
Donnerstag, 27. Februar 2020
halbtägig, Programmstart 12:30 Uhr
Einlass zum Networking-Lunch ab 11:45 Uhr

Wo
Österreichische Nationalbibliothek
Josefsplatz 1, 1010 Wien

Medienakkreditierung, Interviewanfragen und Rückfragehinweis:
Patrizia Waldmann
+43 1 522 555 0114
office@darwins-circle.com

Über Darwins Circle
Darwins Circle wurde 2017 von Lorenz Edtmayer, Rudi Kobza, Maximilian Nimmervoll und Nikolaus Pelinka gegründet. Die internationale Technologie-Konferenz ist ein Gemeinschaftsprojekt der Diamir Holding und der Kobza Media Group und strebt das Vorantreiben der digitalen Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft in Europa an.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL