MARKETING & MEDIA
DAZN stoppte Zahlungen an Sport-Ligen © APA/AFP/Ina Fassbender
© APA/AFP/Ina Fassbender

Redaktion 02.04.2020

DAZN stoppte Zahlungen an Sport-Ligen

Der Streaminganbieter wolle kein Geld mehr überweisen, weil aufgrund der Coronakrise im Moment keine Klarheit darüber bestehe, wann die betreffenden Bewerbe fortgesetzt werden könnten.

NEW YORK. Der Streaminganbieter DAZN hat angeblich den diversen Sport-Ligen in seinem Portfolio mitgeteilt, für abgesagte oder verschobene Events nicht zu bezahlen. Das berichtete das "Sports Business Journal" am Dienstag. DAZN wolle kein Geld mehr überweisen, weil aufgrund der Corona-Krise im Moment keine Klarheit darüber bestehe, wann die betreffenden Bewerbe fortgesetzt werden könnten.

In den vergangenen Tagen tauchten bereits Berichte auf, wonach der Streamingdienst viele Abonnenten verloren habe. DAZN zeigt in Österreich unter anderem einen Großteil der Fußball-Champions-League, die Europa League, Spaniens La Liga, Italiens Serie A oder Frankreichs Ligue 1 live, von der deutschen Bundesliga gibt es zeitnahe Zusammenfassungen. Österreichs Bundesliga scheint nicht im Angebot auf. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL