MARKETING & MEDIA
Dentsu Aegis Network wird zu dentsu © dentsu austria

Andreas Weiss, CEO dentsu austria.

© dentsu austria

Andreas Weiss, CEO dentsu austria.

Redaktion 01.10.2020

Dentsu Aegis Network wird zu dentsu

Das internationales Geschäft der Dentsu Group Inc. Dentsu Aegis Network wird ab sofort als dentsu im Markt operieren.

WIEN. Die Marke dentsu besteht aus dem internationalen und japanischen Geschäft und vereint mehr als 66.000 Mitarbeiter weltweit. Dies soll es allen dentsu Mitarbeitern ermöglichen, die Philosophie der Gruppe von echter Kundenzentrierung durch offenes Team-Building optimal umzusetzen. Dies stehe für das Konzept, dass Kunden-Innovationen international realisiert werden können.

Damit einher geht die Weiterentwicklung des internationalen Geschäfts, die sich auf die Vereinfachung des Angebots konzentriert. Ziel seien exzellente Dienstleistungen und integrierte Marketinglösungen, die datengesteuert, technisch- sowie ideenorientiert und auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind, gibt man seitens dentsu bekannt.
Die Vereinfachung führt zu drei übergreifenden Geschäftsbereichen: Media, CRM und Creative. Dies soll es Kunden erleichtern, ihre Services danach auszurichten und so ihr Geschäft erfolgreich weiter auszubauen.

Wendy Clark, Global CEO Dentsu International, kommentiert:
„Dies stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung unseres internationalen Geschäfts dar. Wir haben die Innovationskraft und Führungsrolle von dentsu mit der dynamischen Wachstumsgeschichte von Dentsu Aegis Network zusammengebracht. Das Unternehmen bietet unseren Kunden und Mitarbeitern zukünftig das Beste aus beiden Welten und unterstützt sie dabei, in Zeiten von Veränderungen nachhaltigen Fortschritt zu erzielen.“

„In Österreich leben wir bereits seit 2017, dem Jahr, in dem wir alle dentsu Marken in Österreich einem Büro versammelten, den one:dentsu-Spirit. one:dentsu beschreibt unseren Zusammenhalt über alle Teams und Marken hinweg. Das bedeutet, dass wir miteinander arbeiten, egal welches Logo wir auf unserer Visitenkarte tragen. Es gibt keine Grenzen zwischen unseren Agenturen. Darin ein Vorbild für unseren internationalen Konzern zu sein, macht mich sehr stolz“, so Andreas Weiss, CEO dentsu austria. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL