MARKETING & MEDIA
Der 15. Chrono Award wurde vergeben Gerald Mayer-Rohrmoser

Horst Pirker Verlagsgruppe News und Alfons Haider bei der Verleihung des Chrono Awards.

Gerald Mayer-Rohrmoser

Horst Pirker Verlagsgruppe News und Alfons Haider bei der Verleihung des Chrono Awards.

Redaktion 15.11.2016

Der 15. Chrono Award wurde vergeben

Vergangene Woche fand im News-Tower die Verleihung statt.

WIEN. Vergangenen Donnerstag  wurde bei einer Gala im NEWS-Tower der 15. Chrono Award von trend vergeben. Der Chrono Award ist die einzige arrivierte Publikumswahl zum Thema Armbanduhren in Österreich.

Die Uhrenmodelle hat trend mit dem neuen Chrono Magazin im Oktober vorgestellt. So viele Leser der Verlagsgruppe News wie nie zuvor haben sich beteiligt und aus  sechs Kategorien die jeweils drei schönsten gekürt. Da die Leser des Wirtschaftsmagazins trend in Sachen Uhren als besonders gut informiert gelten, sind die Ergebnisse ebenso interessant wie richtungsweisend.

Der Chrono Award ist Österreichs einzige Uhrenwahl, bei der die eingereichten Modelle nicht nach stilistischen oder technischen Aspekten, sondern nach rein wirtschaftlichen Kriterien – sprich Preisklassen – bewertet werden. Es gibt insgesamt fünf Kategorien von First Class bis Trendsetter sowie eine Sonderkategorie namens "Ladies Special".

Wie jedes Jahr gab sich das Who’s who der Branche zu Beginn der wichtigen Weihnachtssaison ein fröhliches Stelldichein. Den Abend genossen unter vielen prominenten Gästen auch PR-Expertin Elisabeth Hirnigel, und Peter Kellner von der Uhrenvertriebsgesellschaft, die auch den Publikumspreis sponserte, Silke Sautter von Chopard sowie Christian Fehrer von IWC Schaffhausen, Lars Geller von Richemont Northern Europe GmbH/Panerai, Oliver Gössler Geschäftsführer Montblanc Deutschland. Alfons Haider führte durch den Abend und gab zum Jubiläum ein Geburtstagsständchen.

Einige Gewinner des Abends:
In der Kategorie First Class ging der erste Preis an IWC Schaffhausen für die Big Pilot´s Watch Annual Calendar Edition “Le Petit Prince. Den Preis nahm Christian Fehrer, Area Manager Richemont Northern Europe, entgegen. In der Kategorie Premium Class siegte Breitling for Bentley, diesmal für den Chronographen „BO6 Midnight Carbon“ freute sich Peter Kellner, CEO von Breitling Austria and Eastern Europe. Silke Sautter von Chopard  erhielt die Auszeichnung für den ersten Platz in der Kategorie Ladies Special  für das Modell „Happy Sport Automatic“.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL