MARKETING & MEDIA
Die App „Lernsieg“ von Benjamin Hadrigan ist vorläufig offline © APA Harald Schneider
© APA Harald Schneider

Redaktion 20.11.2019

Die App „Lernsieg“ von Benjamin Hadrigan ist vorläufig offline

Lehrer durchschnittlich mit "gut" bewertet.

WIEN. Mehr als 70.000 Downloads haben sie am Wochenende zur Nummer 1 im Ranking der Apps gemacht, vor Apps wie WhatsApp oder Instagram. Für Schulen ergaben sich daraus bis gestern, Montag 13 Uhr, insgesamt 16.513 Bewertungen, für Lehrerinnen und Lehrer 127.220.

Die Bewertungen fielen im Schnitt recht positiv aus. Schulen erhielten durchschnittlich 3,88 Sterne, Lehrer 3,96 Sterne, was im Schulnotensystem einem „gut“ entspricht.

Der am meisten bewertete Lehrer erhielt 75 Bewertungen und kam auf 4,77 Sterne.

Trotzdem war Benjamin Hadrigan mit einer Flut an Hass-E-Mails konfrontiert, die einem Schüler weder in Menge noch Inhalt zumutbar sind. Hadrigan und sein Team haben sich deshalb entschlossen, die App vorübergehend aus dem Netz zu nehmen, um eine Strategie für solche Angriffe zu entwickeln.

Ein Zeitplan für die neuerliche Freischaltung der App wird derzeit entwickelt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL