MARKETING & MEDIA
Die Privat-TV-Elefantenrunde erreichte mehr als 1,1 Millionen Zuseher auf ATV, Puls 4 und Servus TV © Chris Glanzl
© Chris Glanzl

Redaktion 24.09.2019

Die Privat-TV-Elefantenrunde erreichte mehr als 1,1 Millionen Zuseher auf ATV, Puls 4 und Servus TV

Im Durchschnitt war rund eine halbe Million Zuseher bei der gestrigen Elefantenrunde auf ATV, Puls 4 und Servus TV mit dabei.

WIEN.  ATV, Puls 4 und Servus TV schließen sich zu zwei Privat-TV Elefantenrunden zusammen. Die erste gemeinsame Runde der SpitzenkandidatInnen fand gestern, Sonntag, genau eine Woche vor dem Tag der Nationalratswahl 2019, statt. Es moderierten Meinrad Knapp (ATV), Corinna Milborn (Puls 4, Puls 24) und Michael Fleischhacker (ServusTV). JedeR fungierte im gleichen Ausmaß abwechselnd als Moderator und die jeweilige Redaktion zeichnete damit für jeweils 30-Minuten verantwortlich. Das Vor- und Nachprogramm oblag dem jeweiligen Sender selbst und wurde eigenständig gestaltet. Die zweite Ausgabe der Privat-TV-Elefantenrunde folgt am Wahltag, ebenfalls um 20:15 Uhr live.

Großes Zuseherinteresse bei Privat-TV-Elefantenrunde am Sonntag Hauptabend. Im Durchschnitt waren bei Puls 4 173.000 ZuseherInnen dabei, bei ATV und Servus TV jeweils 155.000 ZuseherInnen (E12+) und damit rund eine halbe Million ZuseherInenn in der Gesamtbevölkerung gestern live dabei. Insgesamt erreichte die Privat-TV-Elefantenrunde gestern über 1,1 Millionen Zuseher auf Puls 4, ATV und Servus TV (*WSK, E12+).

Ergebnisse der Sonntagsfrage: Peter Hajek befragte im Auftrag von ATV, Puls 4 und Servus TV 3.000 Wahlberechtigte repräsentativ für die österreichische Bevölkerung zur Nationalratswahl 2019. Die Hochschätzung stellt keine Prognose über den Wahlausgang am 29. September 2019 dar, sondern skizziert die Stimmung zum Erhebungszeitpunkt.

• Eine Woche vor der Wahl sind die Positionen bezogen: ÖVP 34%, SPÖ 22%, FPÖ 20%, Grüne 13%, NEOS 8%, JETZT 2%, Sonstige 1%
• 12 Prozent geben an, noch unentschlossen zu sein (= rund 570.000 Wähler/innen bei 74 Prozent Wahlbeteiligung).
• Der Vorsprung der SPÖ auf die Freiheitlichen beträgt in allen Gewichtungsschritten zwischen zwei bis drei Prozentpunkte. Die Differenz ist statistisch aber nicht signifikant.
• 68% der Befragten sagen, sie werden die genannte Partei „ganz sicher“ wählen. Dieser Wert steigt seit Wochen stetig an. Das heißt, die Wählerinnen und Wähler werden sich ihrer Sache immer sicherer – insbesondere die Wähler der kleineren Parteien, die noch einen Aufholbedarf hatten. (red)

Studiendesign
Zielgruppe: wahlberechtigte Österreicher/innen
Methode: Telefon/Online (im Verhältnis 2:1)
Sample: n=3.021
Max. Schwankungsbreite: +/- 1,8%
Feldarbeit: 12. bis 20. September 2019
Fortsetzung live am Wahltag: Die Runde der SpitzenkandidatInnen am Tag der Entscheidung um 20:15 Uhr live auf ATV, Puls 4, Puls 24 und Servus TV

Heute um 20:15 Uhr geht es auf Puls 4 bereits weiter: Das große Duell-Abend Finale auf Puls 4 und Puls 24 mit Sebastian Kurz, VP, Pamela Rendi-Wagner, SP, und Norbert Hofer, FP, live. Bei ATV trifft am Mittwoch um 22:20 Uhr Sylvia Saringer dann im "ATV Meine Wahl - Realtiy Check" Sebastian Kurz (VP).

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL