MARKETING & MEDIA
Digitalagentur diego5 expandiert nach Deutschland © APA / Franz Neumayr

Sandra Thier

© APA / Franz Neumayr

Sandra Thier

Redaktion 06.12.2018

Digitalagentur diego5 expandiert nach Deutschland

Ex-"RTL II News"-Frau Sandra Thier startet diego5 in Deutschland.

WIEN. Sandra Thier war bis 2014 zehn Jahre lang das Gesicht der "RTL II News". Sie hat die Sendung geprägt wie wahrscheinlich nur wenige andere, vor vier Jahren verließ sie Sendung und Sender jedoch und machte sich kurz danach selbstständig. In ihrer Heimat Österreich baute sie die Digitalagentur diego5 auf. Nun expandiert das Unternehmen nach Deutschland. Schon im Sommer habe man einen deutschen Ableger gegründet, so Thier im Interview mit DWDL.de. Bislang sprach man aber vor allem mit möglichen Kunden und potenziellen Mitarbeitern. Nun will man auch operativ durchstarten.

diego5 ist auf vier Säulen aufgebaut: Branded Entertainment, Influencer Marketing, TV-Produktion und Events. "Wir werden mit allen vier Geschäftsfeldern auch in Deutschland aktiv sein", sagt Thier. Der wichtigste Bereich sei Branded Entertainment, dieser soll auch künftig wachsen. "Jedes Unternehmen wird sich zu einem Medienhaus entwickeln. Wir sind die Partner, mit denen sich die Unternehmen digital transformieren können." Hauptsitz von diego5 germany ist München, in Österreich sitzt das Unternehmen in Wien.

In Österreich kommt diego5 derzeit auf 25 fest angestellte Mitarbeiter, hinzu kommen Freiberufler und Praktikanten. In Deutschland starte man mit einem kleinen Team. "Wir wollen organisch wachsen, so wie wir das auch in Österreich geschafft haben", sagt Thier. "Unsere Firma hat vom ersten Tag an schwarze Zahlen geschrieben und wir wachsen stetig weiter."

Über die starke Konkurrenz am deutschen Markt macht sich Thier derweil keine Sorgen. Viele Influencer sind ja bereits bei Unternehmen wie Mediakraft oder Studio71 unter Vertrag, hinzu kommen eine ganze Reihe von Agenturen, die sich als digitaler Video-Spezialist verstehen. "Wir glauben an die Kraft von diego5 und an die Erfahrung, die wir in den vergangenen vier Jahren sammeln konnten. Damit werden wir bei den Kunden punkten. Ziel ist es, innovative Kommunikationskanäle anders darzustellen und neu zu denken." (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL