MARKETING & MEDIA
DocLX expandiert massiv: Run auf X-Jam Island 2017 © DocLX Holding

Mit X-Jam fahren die Maturanten 2017 nach Kroatien.

© DocLX Holding

Mit X-Jam fahren die Maturanten 2017 nach Kroatien.

Redaktion 06.07.2016

DocLX expandiert massiv: Run auf X-Jam Island 2017

Bereits jetzt konnten 12.800 Buchungen für das nächste Jahr auf Kroatien verzeichnet werden.

WIEN. X-Jam, die multinationale Absolventenparty mit 4.000 Absolventen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, ist bereits in vollem Gange an der türkischen Riviera. Trotz vieler Stornierungen aufgrund der politischen Situation und der kürzlichen Anschläge am Atatürk-Flughafen in Istanbul bietet X-Jam den Absolventen ein unvergessliches Erlebnis mit Parties, Events und Entertainment im eleganten 5-Sterne-Resort „Crystal Paraiso Verde“ im türkischen Belek.

„Wir haben für unsere Absolventen keine Kosten und Mühen gescheut, um ihnen das volle 2,5 Millionen Euro-Programm bieten zu können und ihren Schulabschluss gebührend zu feiern – trotz zahlreicher Stornierungen. Wir sehen vor Ort, dass die Destination sicher ist, und fühlen uns von unserem türkischen Partner perfekt betreut. Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns gerade nach den schrecklichen Terroranschlägen in Istanbul an erster Stelle, unsere Gedanken sind bei den Opfern und Angehörigen. Wir haben das Sicherheitskonzept in Absprache mit den Behörden im X-Jam-Areal noch einmal massiv verstärkt“, erklärt Geschäftsführer Alexander Knechtsberger.

2017 wird X-Jam mit neuem Namen und dem innovativen Konzept X-Jam Island das erste Mal auf dem 600.000 Quadratmeter großen Valamar-Areal auf der Halbinsel Lanterna bei Porec in Kroatien stattfinden. Laut der Ruefa-Reisestudie 2016 gehört Kroatien zu den beliebtesten Reisezielen der Österreicher und darf  sich über ein Plus von 32% freuen. Damit ist das X-Jam Resort das größte Resort aller Event-Maturareisen. Bereits vier Jahre in Folge hat DocLX die Location im Rahmen des Lighthouse Festivals, einem Elektromusik „Boutique“ Festival, das Knechtsberger gemeinsam mit den ehemaligen Pratersauna-Veranstaltern Stefan Hiess und Hennes Weiss ins Leben gerufen hat und das sich von Jahr zu Jahr an mehr Beliebtheit erfreut, getestet. Der Location-Wechsel sei nicht nur bedingt durch die wachsende Reiseangst bei Absolventen und Eltern, sondern auch dadurch, dem jungen Publikum etwas Neues zu bieten sowie mehrere Optionen, um sich ihre Reise individuell zusammenzustellen.

„Wir haben mit dem Destinationswechsel nach Kroatien wieder einmal als Erste das richtige Gespür bewiesen, um der wachsenden Nachfrage der Absolventen nach einer neuen Location rasch Folge zu leisten. So können wir uns jetzt schon über 12.800 Buchungen für das nächste Jahr freuen. Bei der Hotelauswahl haben wir uns für die Valamar-Gruppe entschieden, mit der wir schon seit Jahren sehr gut zusammenarbeiten und die uns hier ein Top-Resort mit verschiedenen Preiskategorien auf einer eigenen Halbinsel exklusiv für ‚X-Jam Island’ zur Verfügung stellt“, ergänzt Knechtsberger.

Zum ersten Mal wird es 2017 zwei Kategorien mit Top-Preis-Leistungsverhältnis und europäischen Standards zur Auswahl geben: Die klassische Vier-Stern-plus-Variante im Hotel Tamaris ab 699 Euro und die Zwei-Stern- sowie Drei-Stern-Variante in der Lanterna Apartmentanlage ab 499 Euro pro Woche. Das gesamte X-Jam Resort wird exklusiv für Absolventen zu einer Partyinsel umgebaut. In Kroatien gilt: 24/7 All Inclusive-Verpflegung mit vielseitigen Luxus-Buffets, Spezialitäten-Restaurants und hochwertigen Markengetränken. Schon bei der Anreise haben die Absolventen die Wahl, ob sie mit dem eigenen Pkw, dem X-Jam-Bus, dem Partyzug oder dem Flugzeug anreisen wollen.

Expansion nach Deutschland: Abistars und JAM-Reisen
Nachdem DocLX Anfang 2016 den deutschen Maturareiseanbieter Abistars mit einem Büro in München, zwölf Mitarbeitern und 10.000 Buchungen jährlich übernommen hat, konnte jetzt auch JAM-Reisen, der größte Jugendreiseanbieter in Deutschland, mit mehr als 80.000 Buchungen jährlich als Vertriebspartner gewonnen werden. Mit der neuen Ausrichtung und unterschiedlichen Buchungsklassen ist X-Jam Island nun auch auf die Bedürfnisse des deutschen Markts zugeschnitten.

“Ich habe Anfang des Jahres schon gewusst, dass ich mit dem neuen Produkt einen Goldschatz in Händen halte, aber dass die Buchungen so rasch in die Höhe schnellen, hätte ich mir nicht in den kühnsten Träumen erwartet. Endlich ist mein Traum wahr geworden, dieses Konzept auch international erfolgreich zu positionieren“, meint Knechtsberger.

Erfahren sie mehr über Live-Marketing-Agenturen hier auf xpert.network.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL