MARKETING & MEDIA
Drei: Verkaufsstart von schnellerem Internet für alle © Godany QDrei

Jan Trionow und Rudolf Schrefl

© Godany QDrei

Jan Trionow und Rudolf Schrefl

Redaktion 26.09.2019

Drei: Verkaufsstart von schnellerem Internet für alle

Premiere für ersten echten 5G Tarif Österreichs; Drei will führender Internet-Anbieter des Landes werden.

WIEN. Drei läutet ein neues Internet-Zeitalter ein. Als erster Telekombetreiber startet Drei den Verkauf echter 5G Tarife für schnelleres Internet. Dort, wo 5G noch nicht verfügbar ist, beschleunigt Drei das Internet erstmalig mit einem Angebot, das neben 5G alle Technologien inkludiert: 4G, Festnetz und eine neue Hybrid-Lösung.

Jan Trionow, CEO von Drei: "Seit vielen Jahren ist Drei die klare Nummer Eins im mobilen Internet. Mit unseren neuen Universaltarifen für 4G, 5G, Hybrid und Festnetz bringen wir nun allen Österreichern noch schnelleres und stärkeres Internet. Damit wollen wir die digitale Lücke zwischen Stadt und Land endgültig schließen und eröffnen das Rennen um den führenden Internet-Anbieter im Land."

Zum ersten Halbjahr erzielte Drei mit einem mobilen Datenvolumen von knapp 400.000 Terabyte einen Marktanteil von rund 43 Prozent. Mit einer Datennutzung von aktuell 22,6 GB pro Monat und SIM war das Unternehmen nach dem finnischen Betreiber DNA zum Halbjahr erneut Vize-Weltmeister bei mobilem Internet.

"Auch wenn wir weltweit zu den Pionieren des mobilen Internets zählen und als erster Betreiber Österreichs kommerziell mit 5G starten, tritt die Technologie mit unseren neuen Internet-Angeboten in den Hintergrund. Im Vordergrund steht das Bedürfnis der Österreicher nach noch schnellerem Internet. Mit Drei müssen sie nicht darauf warten, bis 5G auch bei ihnen verfügbar ist. Mit unserem Hybrid-Angebot bringen wir schon jetzt ein schnelleres und stärkeres Internet in alle Haushalte und Betriebe", betonte Rudolf Schrefl, CCO von Drei.
Drei wettet: Schnelleres Internet für Zuhause.
Mit seinen neuen Tarifen bringt Drei Angebote mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde auf den Markt. Je nach Tarif und Verfügbarkeit steht hinter diesen Tarifen 4G, 5G, DSL, 4G/DSL-Hybrid oder Glasfaser. Technisch lassen sich mit dem ersten 5G Router von Drei sogar Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2,2 Gigabit pro Sekunde erzielen. Derzeit erreicht man in Österreich mit seinem Internet-Anschluss durchschnittlich 22 Megabit - also gerade einmal ein Hundertstel der neuen Spitzenwerte.

Bereits der neue Hybrid-Router, der Drei Duolink, ermöglicht gegenüber den aktuellen Durchschnittswerten bis zu zehn Mal schnelleres und stabileres Internet. "Deshalb trauen wir uns in unserer neuen Werbekampagne auch zu wetten. Wir wetten, dass wir allen Österreichern schon heute zu leistbaren Preisen einen schnelleren Internet-Anschluss ermöglichen", so Schrefl.
Mehr auf www.drei.at/speed-wette

Hybrid-Internet ab 12 Euro, 5G ab 32 Euro pro Monat
Für bestehende Drei Kunden ist der österreichweit erste echte 5G-Tarif mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 200 Megabit/ Sekunde (Mbit/s) ab 32 Euro pro Monat erhältlich. 5G mit bis zu 500 Mbit/s Download gibt es ab 85 Euro pro Monat. Die reinen Hybrid, 4G und DSL Tarife starten mit 40 Mbit/s bei 12 Euro monatlich und mit 100 Mbit/s bei 22 Euro. In diesen Tarifen ist für Bestandskunden mit zwei Handyverträgen bereits der Kombi-Bonus von jeweils 14 Euro berücksichtigt.
Für Kunden mit nur einem Handyvertrag beträgt der Bonus jeweils 7 Euro.

Der StartNet Tarif mit 10 Mbit/s bleibt für Bestandskunden von Drei mit zwei Handyverträgen auch im neuen Tarif-Schema dank Kombi-Vorteil weiterhin gratis.

Real 5G statt 5G ready
Bisher konnten in Österreich nur ausgewählte Testkunden 5G nutzen. Mit den neuen Angeboten und Endgeräten ist die neue Mobilfunktechnologie nun erstmals in Österreich auch kommerziell verfügbar. "Aktuell sind Teile von Wien, Linz, Graz, Wörgl und Pörtschach mit 5G versorgt. Der Ausbau schreitet sukzessive voran", verspricht CEO Trionow. Bis Jahresende peilt das Unternehmen die 5G Vollversorgung der Stadt Linz und weiterer Regionen in ganz Österreich an. "Wo das sein wird, hängt davon ab, wo 5G am dringendsten benötigt wird. Wir laden Unternehmen, Institutionen und Gemeinden in ganz Österreich ein, sich mit Projektideen bei uns zu melden", so der Drei CEO.

Drei will mit dem schnelleren Internet-Angebot nicht nur in den Städten, sondern auch im ländlichen Raum punkten. Als erster Anbieter hat Drei vor vier Jahren flächendeckend 4G nach ganz Österreich gebracht. Seither haben sich die mittleren, erreichbaren Übertragungsraten im ländlichen Raum mehr als verdoppelt. Die Lücke zwischen Stadt und Land hinsichtlich der Nutzung von schnellem Internet hat sich damit erheblich verkleinert. "Mit unseren neuen Angeboten sind wir endgültig in der Lage, Österreichs Haushalte und Unternehmen - egal ob in der Stadt oder am Land - landesweit fit zu machen für die digitale Zukunft", so Trionow. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL