MARKETING & MEDIA
E-Automarke Polestar vertraut auf Grayling © Grayling

Elisabeth Binder (PR & Communications Polestar), Thomas Hörmann (Managing Director Polestar Österreich) und Sigrid Krupica (CEO Grayling) positionieren Polestar gemeinsam in Österreich.

© Grayling

Elisabeth Binder (PR & Communications Polestar), Thomas Hörmann (Managing Director Polestar Österreich) und Sigrid Krupica (CEO Grayling) positionieren Polestar gemeinsam in Österreich.

Redaktion 07.02.2022

E-Automarke Polestar vertraut auf Grayling

Der Premiumhersteller von Elektroautos aus Schweden hatte im Frühjahr 2021 in Österreich seinen Markteinstieg.

WIEN / GÖTEBORG. Grayling Austria unterstützt seit Kurzem die Medienarbeit von Polestar. Der Premiumhersteller von Elektroautos aus Schweden hatte im Frühjahr 2021 in Österreich seinen Markteinstieg. Für den Markenaufbau holt sich das Unternehmen nun die Expertise von Österreichs führender internationaler PR-Agentur an Bord: Grayling wird als strategischer Kommunikationspartner für mehr Sichtbarkeit und Bekanntheit der Marke hierzulande sorgen.

Polestar hat seinen Hauptsitz im schwedischen Göteborg und seine Fahrzeuge sind bereits in 19 Märkten in Europa, Nordamerika und China erhältlich. Bis Ende 2021 expandierte Polestar in weitere acht Länder – darunter auch Österreich. Im Sommer 2021 eröffnete der erste Polestar Space im Hochhaus Herrengasse im Herzen von Wien und zeigt dort sein E-Automobil-Portfolio: Der Polestar 1 ist ein in Kleinserie gefertigter, zweitüriger Elektro-Hybrid-Sportwagen mit einer Systemleistung von 609 PS. Die Polestar 2-Modellreihe umfasst in Österreich drei Varianten mit Dual- oder Single-Motor-Antrieben mit bis zu 300 kW (408 PS) und einer Reichweite von bis zu 540 km. Für 2022 angekündigt wurde auch der Polestar 3 als vollelektrischer SUV. In den nächsten drei Jahren wird jedes Jahr ein weiteres Fahrzeug folgen. Zudem kündigte Polestar an, unter dem Titel „Project 0“ bis 2030 ein komplett klimaneutrales Auto zu entwickeln und nimmt Interessierte auf diesem Weg mit.

Bei der Markteinführung sowie zur Steigerung der Bekanntheit setzt Polestar auf die Expertise von Grayling Austria. Für die strategische Betreuung zeichnet das Grayling-Kommunikations-Team rund um Managing Director Nicole Hall verantwortlich.

„Der Markteintritt einer neuen Marke in Kombination mit einem neuen Geschäftsmodell in einem wachsenden Markt erfordert ein klares Profil. Polestar steht nicht nur für Premium Elektro Performance, sondern auch für kompromissloses Design und das Bestreben, die Automobilindustrie nachhaltig zu verändern. Um auf dem österreichischen Markt durchzustarten, vertrauen wir auf die Expertise der Kommunikationsprofis von Grayling, die uns nicht nur mit ihrem Know-how bei den Themen Nachhaltigkeit, Produkt und Brand-PR überzeugt haben, sondern auch durch ihren internationalen Background der ideale Partner sind“, so Thomas Hörmann, Managing Director Polestar Österreich.

„Mobility und Nachhaltigkeit sind seit Jahren wichtige Kernkompetenzen von Grayling, die wir auch nach innen stark leben. Nun eine so renommierte Marke wie Polestar zu betreuen, die als Vorreiter ein Zeichen setzt, macht uns sehr stolz“, so Grayling-CEO Sigrid Krupica. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL