MARKETING & MEDIA
Ein Hoch auf die Tiefen: Römerquelle Mineralwasser positioniert sich neu © Römerquelle
© Römerquelle

Redaktion 05.05.2022

Ein Hoch auf die Tiefen: Römerquelle Mineralwasser positioniert sich neu

Die Römerquelle Markenkampagne, die nächste Woche österreichweit startet, feiert die Resilienz und die Stärke, mit der Menschen aus persönlichen Tiefen hervorgehen.

WIEN. Sie ist gleichzeitig eine Analogie zur traditionsreichen burgenländischen Römerquelle: Das Wasser kommt von tief unten und wird auf dem Weg durch das Gestein mit wertvollen Mineralien angereichert und gestärkt. Neben der inspirierenden Kampagne setzt Römerquelle auch auf einen frischen Look bei Etiketten und PET-Flaschen im gesamten Portfolio. „Ein Hoch auf die Tiefen“ ist in den kommenden Wochen in TV, Outdoor, Digital und Social Media zu sehen.

Das Leben kennt viele Höhen und Tiefen. Oft sind es nur kleine Missgeschicke, manchmal individuelle Enttäuschungen, meist bringen sie persönliches Wachstum mit sich oder daraus resultierende positive Erlebnisse. Die österreichische Traditionsmarke Römerquelle widmet den Tiefen und darauffolgenden Hochs ihre neue Kampagne, die in schöner Übereinstimmung dazu den Ursprung des Mineralwassers betont. „Tiefen und Rückschläge gehören zum Menschsein dazu, sie prägen uns und machen uns stärker“, so Anna Staudinger, Brand Managerin bei Römerquelle. Das Wasser von Römerquelle bietet dazu eine perfekte Analogie: Das Quellvorkommen der Römerquelle beginnt in einer Tiefe von 250 m. Auf seinem Weg durch das Gestein reichert sich das Wasser mit wertvollen Mineralien an und macht es zu dem, was es ist. „Römerquelle ist als magnesiumhaltiges natürliches Mineralwasser der richtige Begleiter für all jene, die ein Tief überwinden oder ein Hoch feiern und sich ihrer eigenen Stärken bewusst sind“, ergänzt Staudinger.

TV-Spot als Herzstück
Herzstück der neuen Römerquelle-Kampagne ist ein 30-Sekunden-TV-Spot, der einen jungen Mann beim Restaurieren seines kürzlich erworbenen Food-Trucks portraitiert. Immer wieder scheitert er – mal am Lösen einer Schraube, mal am Montieren eines Fensters – bis er endlich die ersten köstlichen Speisen aus dem Truck servieren kann. Dabei erfrischt er sich und später seine Kundinnen und Kunden mit Römerquelle. Die TV-Kampagne startet in der zweiten Maihälfte 2022 und wird acht Wochen österreichweit zu sehen sein, begleitet von Digital- und Social Media Sujets. Den Auftakt machen bereits ab 9. Mai stimmungsvolle Plakatsujets in ganz Österreich.

Neupositionierung nach fast 50 Jahren
Die neue Kommunikationslinie feiert nicht nur die Tiefen, sondern vor allem das Leben und erinnert an die Stärken, die jeder Mensch in sich trägt. „Nach fast 50 Jahren, begleitet vom Leitmotiv ,Belebt die Sinne‘, ist ,Ein Hoch auf die Tiefen‘ eine natürliche Weiterentwicklung der Positionierung von Römerquelle, die die elementare Kraft des Wassers und der Menschen ins Zentrum rückt. Nicht zuletzt symbolisiert der Römer als Markenikone das Attribut der Stärke seit vielen Jahren auf perfekte Art und Weise“, verweist Staudinger auf die erfolgreiche bisherige Werbehistorie. „Ich bin überzeugt, dass der neue inspirierende Markenslogan ein würdiger Nachfolger ist.“

Moderne Ästhetik auf den Etiketten
Der Römer als wichtige Figur mit hohem Wiedererkennungswert bleibt auch bei der Neugestaltung des Römerquelle-Designs unentbehrlich. Auf den neuen Etiketten blickt der Römer nach rechts, sein Umhang verschmilzt mit dem zweizeiligen Römerquelle-Schriftzug. Erhalten bleibt die starke Farbenwelt mit edlem Grau und dem charakteristischen Grün mit ansprechenden Wellen und metallischen Effekten auf den Etiketten der verschiedenen Packungen. Die Römerquelle PET-Flaschen strahlen ab sofort in einem satteren Grünton. Im Jahr 2019 umgestellt, besteht das gesamte Römerquelle PET-Portfolio weiterhin aus 100% recyceltem PET-Material. (red)

Credits Römerquelle-Kampagne “Ein Hoch auf die Tiefen”
(TV-Spot ab Mitte Mai 2022 auf www.roemerquelle.at)
Auftraggeber: Römerquelle | Coca-Cola Österreich
Management Römerquelle: Katharina Rößl, Anna Staudinger
Agentur: thjnk Berlin GmbH
Creative Director: Andreas Richter
Agency Producer: Nicole Jänsch, Mareike Lohmann
Production: Markenfilm Berlin GmbH
Director: Kai Sehr
Executive Producer: Robert Tewes
Producer: Dominic Kamp
Mediaplanung: MediaCom

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL