MARKETING & MEDIA
Ein „Ride“ auf der Milka-Welle © Mondelēz International

Beim Donauinselfest mit Milka auf einer Welle surfen.

© Mondelēz International

Beim Donauinselfest mit Milka auf einer Welle surfen.

Redaktion 13.06.2017

Ein „Ride“ auf der Milka-Welle

Neuester Hotspot am Donauinselfest.

WIEN. Milka hat sich heuer zum Donauinselfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Zwischen Musikgenuss kann gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin getestet werden, wer tatsächlich miteinander auf einer Welle ist. Wie das funktioniert? Zu zweit surfen die Freunde auf einer lila Teppichwelle – ähnlich wie beim „Bullriding“, nur auf einer Welle – und können herausfinden, wer sich länger oben halten kann.

Vom 23. bis 25. Juni geht ja zum 34. Mal Europas größtes Open-Air-Festival mit freiem Eintritt über die Bühne. Milka-Fans haben beim Milka-Stand die Möglichkeit, die zarte Knusperwelle auch live mit einem „Ride“ auf der lila Teppichwelle zu erleben. Nach der Action können sich Besucher in der Milka Riders Area entspannen und im Milka Waves Selfie Corner Fotos machen, um sie dann mit dem Hashtag #knusperwelle auf Social Media zu teilen. Beim Milka Waves Quiz können Freunde außerdem herausfinden, wie sehr sie auf einer Welle sind – vielleicht gibt es hier ja ein anderes Ergebnis als auf der lila Teppichwelle? Als Belohnung erhalten Milka-Fans die neuen Milka Waves-Tafeln mit personalisierter Ummantelung zum nach Hause nehmen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL