MARKETING & MEDIA
Ein unvergessliches MotoGP‐Rennen für 25 Kinder © Child & Family Foundation

Die 25 Kinder haben das MotoGP‐Spektakel am Red Bull Ring sichtlich genossen.

© Child & Family Foundation

Die 25 Kinder haben das MotoGP‐Spektakel am Red Bull Ring sichtlich genossen.

Redaktion 13.08.2019

Ein unvergessliches MotoGP‐Rennen für 25 Kinder

Dank des Engagements der Child & Family Foundation und der myWorld Unternehmensgruppe konnten 25 Kinder zweier steirischer Sozialeinrichtun den myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich live erleben.

GRAZ. Die Karten für das Rennen stellte die myWorld Unternehmensgruppe zur Verfügung, die erstmals Titelsponsor des MotoGP‐Highlights in Spielberg war. Der international
tätige Konzern engagiert sich im Rahmen seiner Tätigkeiten im Bereich Corporate Social Responsibility seit Jahren für die Child & Family Foundation, einen wohltätigen Grazer Verein, der sich weltweit für benachteiligte Kinder, Jugendliche und deren Familien einsetzt. „Die Arbeit des Vereins zugunsten
bedürftiger Menschen liegt uns sehr am Herzen“, betont myWorld Eigentümer Hubert Freidl. „Daher war es für uns selbstverständlich, bei der MotoGP‐Aktion am Red Bull Ring mit dabei zu sein und den Kindern eine Freude zu bereiten.“

25 Kinder im Rennfieber
Dank dieses gemeinsamen Engagements konnten 25 Kinder zweier steirischer Sozialeinrichtungen sowie ihre Betreuer am 11. August auf der myWorld Tribüne am Red Bull Ring Platz nehmen und die Stars der MotoG‐Szene in Aktion sehen. Darüber hinaus blieb abseits des Rennspektakels genug
Zeit, um das Renngelände zu erkunden, das Rahmenprogramm zu genießen und einen Abstecher in den myWorld Container zu machen. „Diese Kinder haben es in ihrem Leben aufgrund ihrer schwierigen Vergangenheit nicht leicht“, betont Nina Passegger, Obfrau der Child & Family Foundation. „Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass sie ein unvergessliches MotoGP‐Wochenende erleben und einmalaus ihrem Alltag ausbrechen konnten.“

Kinderflugtage in Oberösterreich und der Steiermark
Benachteiligten Kindern eine Auszeit von ihrem Alltag zu gönnen, ist auch das Ziel anderer Projekte der Child & Family Foundation. Das gilt besonders für die traditionellen Kinderflugtage, die der Verein gemeinsam mit engagierten Unternehmen und Privatpersonen jedes Jahr organisiert. Dabei können Kinder und Jugendliche mit körperlichen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen einen spektakulären Helikopterrundflug erleben. Am 24. August (bei Schlechtwetter am 25. August) geht der Kinderflugtag in Alberndorf in der Riedmark über die Bühne, zwei Wochen später, am 7. September (bei Schlechtwetter am 8. September), heben die Helikopter erstmals im steirischen Gnas ab.

Die Child & Family Foundation ist ein karitativer Verein mit Sitz in Graz, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, bedürftige Kinder, Jugendliche und deren Familien zu fördern und zu unterstützen. (red)

www.childandfamily.foundation

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL