MARKETING & MEDIA
Eine Auszeichnung, quasi auf Vorbestellung © Billa/Robert Harson
© Billa/Robert Harson

Redaktion 09.12.2022

Eine Auszeichnung, quasi auf Vorbestellung

Billa Plus liefert Produkte direkt nach Hause. Die Plattform für das Vorbestellservice gewann zudem auch noch Digital-Awards.

WIEN/WR. NEUDORF. Um den „Genuss auf Vorbestellung” möglich zu machen, beauftragte Billa Plus die digitale Agentur Emakina CEE mit der Entwicklung einer Plattform für Online-Vorbestellservices.

So können Kunden nun Catering für Veranstaltungen in der gewünschten Menge direkt online bestellen und in der bevorzugten Billa Plus-Filiale abholen. Die benutzerfreundliche Website wurde innerhalb von acht Wochen von einem neunköpfigen Team aus insgesamt vier Ländern umgesetzt.
Diese Leistung wurde mit einem internationalen dotComm-Award in Gold ausgezeichnet. Die dotComm Awards zeichnen „Excellence in Web Creativity & Digital Communications” aus und werden von der Association of Marketing and Communication Professionals (AMCP) vergeben. Das Billa Plus-Projekt von Emakina CEE gewann außerdem einen Silber w3 Award in der Kategorie „General Websites – Food & Beverage”, gekürt von der Academy of Interactive and Visual Arts.

Von pikant bis süß

Der Vorbestellservice von Billa Plus bietet Konsumenten die Möglichkeit, für ihre Veranstaltungen, seien es Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Firmenfeiern, unterschiedliche Feinkostplatten, belegte Brote oder auch Torten vorzeitig zu bestellen. Die intuitive Plattform bietet Kunden einen guten Überblick über die vorhandenen Lebensmittel und Feinkostplatten und ermöglicht eine schnelle Auswahl der Wunschfiliale sowie -Abholzeit.

Wichtiges Element

„Der Vorbestellservice ist ein unglaublich wichtiges Element in der Online-Welt unseres Unternehmens und erweitert unser Angebot und somit auch die Zielgruppe mit einem verbesserten Service. Wir freuen uns, dass Emakina das Projekt so schnell und reibungslos umgesetzt hat – es entspricht genau unserer Vorstellung und noch wichtiger: der unserer Kunden”, so David Renker, Bereichsleitung Digital bei Billa in Österreich

Technisch neuester Stand

Die Website wurde von Emakina auf Basis von Svelte-Kit – einer innovativen Technologie, die die rasche Projektarbeit auch forderte – umgesetzt. Svelte ist ein Framework für Web-Lösungen, das u.a. eine Basis für Suchmaschinenoptimierung und Progressive Enhancement (das übrigens auch für die Barrierefreiheit der Plattform wichtig ist) liefert. Dieses digitale Framework schafft in Kombination mit ausgereiftem User Experience-Design ein erstklassiges Erlebnis für User der Plattform. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL