MARKETING & MEDIA
"Eisblock hackeln" als Erfolg © Burgenland Tourismus
© Burgenland Tourismus

Redaktion 09.05.2019

"Eisblock hackeln" als Erfolg

Bei der Burgenland Eisblock Challenge wurden aus einem riesigen Eisblock wertvolle Preise aus dem Eis geschlagen.

EISENSTADT. Die Wiener Event- und Promotionagentur Kesch rief Anfang Mai für seinen Kunden Burgenland Tourismus zum „Eis hackeln“ auf. Bei der Burgenland Eisblock Challenge wurden aus einem riesigen Eisblock wertvolle Preise aus dem Eis geschlagen. Begleitet von einer starken Social Media Aktivierung, wurden Hunderte Besucher vor Ort und mehr als 200.000 Personen im Internet auf das Burgenland als attraktive Urlaubsdestination aufmerksam.

Zwar brachte auch das Wetter vergangene Woche Hunderte Besucher in Wien, Linz und Graz noch einmal in winterliche Stimmung, aber Burgenland Eisblock Challenge ließ sie von sonnigen Urlaubsaufenthalten träumen.

Die Burgenland Eisblock Challenge war einfach zu erklären: Es ging schlicht und einfach darum, mit Hammer und Meißel in einer bestimmten Zeit tolle Preise aus einem Eisblock zu schlagen. So schlicht und einfach war’s aber nur auf dem ersten Blick, denn im Mai einen großen Eisblock zu inszenieren, ist eine logistische Herausforderung. Und Eis ist nicht gleich Eis. Jeder, der schon einmal versucht hat wird bestätigen, dass es extrem schwierig ist, ein kleines Stück glasklares Eis herzustellen, geschweige denn eine Eiswand mit drei Metern Länge.

Die Wiener Event- und Promotionagentur Kesch sorgte mit dem innovativen Konzept für eine große Portion Spaß und verhalf eifrigen „Eishacklern“ zu attraktiven Preisen ihres Kunden Burgenland Tourismus. Die Teilnehmer legten Goodies frei, die für einen Urlaubsaufenthalt, Festspiel-Tickets und zahlreiche weitere Preise im Gesamtwert von rund 15.000 Euro standen.

Fotos und Videos der erfolgreichen Burgenland Eisblock Challenge wurden auf Facebook und Instagram zum viralen Hit. Innerhalb kürzester Zeit hat die innovative Aktion mehr als 200.000 Menschen erreicht. „Die außergewöhnliche Aktion wurde ganz speziell für die Verbreitung im Netz entwickelt, um das Burgenland als innovative und junge Urlaubsdestination zu präsentieren. Die Burgenland Eisblock Challenge hat diese Zielsetzung perfekt getroffen“, so Hannes Anton, Geschäftsführer von Burgenland Tourismus.

Die Eventspezialisten von Kesch entwickeln für ihre Kunden effektive Lösungen. „Wir verbinden Live Marketing Events mit crossmedialen Elementen - egal ob klassische Social Media Einbindung, eigens produzierte Filme oder Virtual Reality. Wir freuen uns, dass wir für unsere Kunden auch Konzeptideen abseits der traditionellen Pfade realisieren dürfen“, erläutert Kesch-Geschäftsführer Thomas Kenyeri. (red)

Mehr Infos zur Burgenland Eisblock Challenge und den Preisen finden Sie auf der dazugehörigen Facebook-Veranstaltungsseite.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL