MARKETING & MEDIA
Erste Digital Print Lab Events von Mondi und Ricoh in Wien © Ricoh
© Ricoh

Redaktion 15.07.2019

Erste Digital Print Lab Events von Mondi und Ricoh in Wien

Eventserie mit technischen und geschäftlichen Innovationen für ein Fachpublikum; Präsentation der neuesten Papiertrends und der aktuellsten Ricoh Farb-Einzelblattsysteme.

WIEN. Was Digitaldruck im Online-Zeitalter leisten kann, haben Ende Juni Fachleute im Digital Print Lab erstmals in Wien diskutiert. Der Auftakt dieser europaweit geplanten Eventserie fand bei der MediaPrint in Wien Inzersdorf statt, wo sich auch Ricohs Schauraum für Produktionsdruck-Maschinen befindet.

Eingeladen haben Mondi, ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich Papier und Verpackungsmaterial, und der internationale Hersteller von Digitaldruck-Maschinen, Ricoh. Anlass für die Einladung war unter anderem die Tatsache, dass Mondi vor genau 30 Jahren das heute noch führende Papier für den digitalen Farbdruck, Color Copy, auf den Markt gebracht hat. Ricoh präsentierte die am österreichischen Markt äußerst erfolgreichen Farb-Einzelblattsysteme Ricoh Pro C7200 und Ricoh Pro C9200. Letzteres wird beispielsweise in Europa auch immer stärker für Fotobuch-Applikationen nachgefragt. Zusätzlich wurde auch das ‚Light‘-Modell Ricoh Pro C5200 und ein neuer Ricoh Textildrucker gezeigt. 

Eingeladen zu den zwei Events am 26. und 27. Juni waren Fachleute aus der Digitaldruckbranche, von der klassischen Druckerei über den Copy Shop bis hin zum Inhouse-Druckdienstleister großer Unternehmen und Organisationen. Der Ricoh-Showroom, untergebracht im Gebäude des Druckzentrums der MediaPrint in Wien Inzersdorf, bot den passenden Rahmen für Vorträge, Druck-Demonstrationen und den Austausch unter Expertinnen und Experten. Mit Fallstudien aus dem Bereich der Direktwerbung zeigten die Vortragenden von Ricoh und Mondi auf, dass gerade die Kombination aus Online-Kommunikation und personalisierten Printmailings auf hochwertigem Papier Erfolg schaffen können. Bei Live-Druckvorführungen auf den beiden Ricoh-Einzelblattsystemen konnten sich die Teilnehmer selbst überzeugen, welche Farbkraft die neuen Banner-Formate von Color Copy auf der Ricoh Pro™ C7200s entwickeln, welchen Einfluss dabei das Farbmanagement hat beziehungsweise welche zusätzlichen Geschäftsmöglichkeiten sich durch den Textildruck auftun. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine exklusive Führung durchs Druckzentrum der MediaPrint, Österreichs größter Rollenoffset-Druckerei. Insgesamt nahmen rund 60 Gäste an den zwei Veranstaltungen teil.

„Die gemeinsame Innovation mit Druckmaschinen-Herstellern stand vor 30 Jahren am Anfang der Entwicklung von Color Copy, dem ersten Papier für Digitallaserdruck“, betont Johannes Klumpp, Marketing & Sales Director des Geschäftsbereiches Uncoated Fine Paper von Mondi. „Und wir haben nie aufgehört, die neuesten Druck-Innovationen mit dem besten Papierangebot zu unterstützen. Mit der Präsentation von digitalen Druckmaschinen, die besonders lange Papierformate, sogenannte Bannerformate, unterstützen, bietet auch Color Copy diese Formate an. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.“

„Die Papiere von Mondi stehen für perfekte Laufleistung und hervorragende Druckqualität. Aus diesem Grund setzten auch wir von Ricoh die Papiere von Mondi immer wieder für unsere pan-europäischen Direktmarketing-Kampagnen ein. Die Einladungen für die Digital Print Lab Events haben wir selbstverständlich auf Color Copy gedruckt und das Ergebnis kann sich sehen lassen“, sagt Wolfgang Haas, Head of Commercial Printing Ricoh Austria & Hungary. „Auch auf das Premium Designpapier Pergraphica aus dem Hause Mondi haben wir kürzlich zurückgegriffen, um die Druckqualität unserer Ricoh Pro C9200 in ganz Europa ins rechte Licht zu rücken.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL