MARKETING & MEDIA
Erstes 5G-Handy bei Magenta verfügbar Magenta
Magenta

Redaktion 11.09.2019

Erstes 5G-Handy bei Magenta verfügbar

Das Huawei Mate 20 X (5G) ist ab sofort im Magenta Telekom Sortiment in Kombination mit 5G-ready-Tarifen bereit für 5G-Zukunft.

WIEN. Mit dem Huawei Mate 20 X (5G) nimmt Magenta Telekom das erste 5G-Handy in sein Sortiment auf. In Kombination mit einem „5G-ready“-Tarif begeben sich Magenta Kunden in Startposition für die 5G-Zukunft. Das prominente Fachmagazin CHIP hat das Mate 20 X (5G) bereits einem Test im Magenta 5G-Netz unterzogen und erreichte dabei eine Download-Geschwindigkeit von knapp 1 Gigabit pro Sekunde (Heft 10/2019).

5G-ready-Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen am Handy
Mit 5G-ready-Tarifen erhalten Kunden einen Vorgeschmack auf die kommenden 5G-Angebote, bei denen Datenzählen Geschichte sein wird. Das macht Magenta bereits jetzt dank des besten Mobilfunknetzes Österreichs (Testsieger bei Connect, Chip) bei zwei Top-Tarifen möglich.

Die beiden 5G-ready-Tarife „Mobile Platin“ und „Mobile Gold“ bieten unbegrenztes Datenvolumen, Telefonieren und SMS zu mobilen Top-Geschwindigkeiten von 300 Mbit/s im Platin-Tarif und 150 Mbit/s im Gold-Tarif. Unabhängig von der künftigen 5G-Tarifgestaltung, mit „5G ready“ können Kunden ohne Vertragsverlängerung und ohne sonstige Gebühr auf einen gleichwertigen 5G-fähigen Tarif umsteigen, sobald ein 5G-fähiger Tarif im Netz von Magenta verfügbar ist. Bis dahin surfen Kunden mit 5G-ready-Tarifen ohne Datenlimit im österreichweiten LTE-Netz.

Bei einer Mindestvertragsdauer von 24 Monaten ist das Huawei Mate 20 X (5G) im Platin-Tarif um monatlich 8 Euro und im Gold-Tarif um 15 Euro erhältlich. Beide Tarife enthalten zudem Datenvolumen, Minuten und SMS für Roaming innerhalb und außerhalb der EU, sowie Freieinheiten für Auslandstelefonie.

Das Magenta Mobile Angebot wird durch drei weitere Standard-Tarife ohne 5G-ready-Feature (Magenta Mobile L, Magenta Mobile M und Magenta Mobile S) abgerundet. Das Huawei Mate 20 X (5G) kann auch in Kombination mit diesen Tarifen angemeldet werden. Die jährliche Servicepauschale beträgt 24,99 Euro, das Aktivierungsentgelt einmalig 69,99 Euro.

Magenta 5G-Netz an 25 Standorten im Echtbetrieb
Der Abschluss der 5G-Frequenzauktion Anfang März 2019 und die dabei erworbenen Nutzungsrechte lieferten Magenta Telekom die Voraussetzung zum Ausbau des nächsten Kommunikationsstandards 5G in Österreich. Auf Basis dieser Frequenzen hat Magenta die ersten 5G-Mobilfunkstationen an 25 Standorten in 17 Gemeinden, vorwiegend in ländlichen Regionen, in Betrieb genommen. Derzeit wird das 5G-Netz an diesen Standorten im Echtbetrieb von „friendly customers“ genutzt, denen Magenta Telekom spezielle 5G-Router zur Verfügung gestellt hat. Der weitere 5G-Ausbau erfolgt laufend, mit einer österreichweiten Verfügbarkeit von 5G ist aber erst bis zum Jahr 2022 zu rechnen. Sobald ein 5G-fähiger Tarif verfügbar ist, können damit alle Magenta Kunden im 5G-Netz surfen, zum Beispiel mit dem Huawei Mate 20 X (5G). (red)

Weitere Information unter www.magenta.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL