MARKETING & MEDIA
Es darf wieder gepitcht werden! © medianet/RGE Media Production

Präsentationen Die ersten Jurysitzungen finden von 5. bis 7. November im Grand Hotel Wien statt.

© medianet/RGE Media Production

Präsentationen Die ersten Jurysitzungen finden von 5. bis 7. November im Grand Hotel Wien statt.

Redaktion 05.10.2018

Es darf wieder gepitcht werden!

Die Jurysitzungen zu den medianet xpert.awards finden statt und präsentieren zahlreiche Agenturen.

WIEN. Wenn sich in den Räumlichkeiten des Grand Hotel Wien wieder Agenturen und potenzielle Auftraggeber einfinden, kann es nur eine Veranstaltung geben, die stattfindet: Die Jurysitzungen zum medianet xpert.award für das Bewertungsjahr 2018/19.

Am Vor- und Nachmittag

Vom 5. bis 7. November finden die ersten Jurysitzungen statt. Allein für diesen ersten Bewertungsdurchgang haben sich schon zahlreiche Agenturen einen der begehrten Präsentationstermine reserviert. Während sich Fullservice-, Digital-, Werbe-, Media- und PR-Agenturen noch dieses Jahr der Jury stellen, werden die Livemarketing-Agenturen im Jänner 2019 pitchen.

Seit der ersten Verleihung der medianet xpert.awards sind nun vier Jahre vergangen. Mittlerweile präsentieren sich 100 Agenturen in den sogenannten zehnminütigen Elevator Pitches der Jury. In diesem Jahr wird erstmals sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag gepitcht, wobei jede Session bis zu acht Präsentationen beinhaltet. „Unsere Kernkompetenz ist Verdichtung. Insofern sind die zehnminütigen Agenturpräsentationen eine wunderbare Bewertungsgrundlage. Wer es in zehn Minuten nicht schafft, zu überzeugen, schafft es in einer Stunde vermutlich auch nicht. Das Schöne ist, dass über die xpert-Plattform nicht nur viele Anfragen kommen, sondern dass diese auch gezielter sind, weil eine qualitative Vorselektion erfolgt”, so Markus Mazuran, Wien Nord.

Die zwischen den Präsentationen liegende Pause lädt auch dieses Jahr zum Networking ein. Die Fachjury setzt sich wie jedes Jahr aus 300 hochkarätigen Experten von namhaften Unternehmen zusammen. Somit sind die Jurysitzungen nicht nur Teil des Bewertungsprozesses des medianet xpert.awards – sie bieten auch die Möglichkeit, sich innerhalb kürzester Zeit zahlreichen möglichen Arbeitgebern zu präsentieren. Wie jedes Jahr dürfen spannende Eindrücke und neue Ansätze aus der Agenturlandschaft erwartet werden.

Welche Agenturen die Jury letztlich überzeugen konnten und auch in den anderen Baskets des medianet xpert.awards punkten konnten (Kundenzufriedenheit, Facts, Figures & Transparency, Net Promotor Score), wird sich am 4. April in der Bank Austria Halle im Gasometer zeigen – dann findet wieder die medianet.night statt, welche sich längst zu einem Fixpunkt der Branche entwickelt hat.

Transparenz der Branche

Ziel der medianet xpert.awards ist und bleibt es, die Kommunikationsbranche transparenter darzustellen. (gs)

Informationen zu sämtlichen Agenturen aus allen Bereichen finden sich online unter:  https://medianet.at/markets/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL