MARKETING & MEDIA
Eventwerkstatt gestaltet Onlinekonferenz für das Kepler Uniklinikum © Eventwerkstatt/Ness Rubey
© Eventwerkstatt/Ness Rubey

Redaktion 25.11.2020

Eventwerkstatt gestaltet Onlinekonferenz für das Kepler Uniklinikum

WIEN. Bereits seit vielen Jahren betreut die Eventwerkstatt für das Kepler Uniklinikum die LOG, die Konferenz der Ärzte und Pfleger im Bereich der Ophthalmologie – heuer erstmals als reinen Onlineevent.

Onlineevents erfordern neue, andere Ansätze als Liveevents. Das Team der Eventwerkstatt setzt nicht nur mit ihrer digitalen Plattform AHMEdigital neue Maßstäbe, auch mit der psychologischen Content- und Dramaturgiegestaltung. „Richtig gemacht, können die Vorteile eines Onlineevents gegenüber von Liveevents bei Weitem überwiegen.“

Die LOG wurde von über 800 Teilnehmern besucht. Es standen drei parallele Räume sowie ein eigener Online-Messebereich zur Verfügung. Die Live-Zuschaltungen von renommierten Ärzten aus Deutschland, Großbritannien und den USA erfolgte reibungslos.

Der Ausklang mit Videochat an virtuellen Stehtischen mit Weinverkostung fand großen Anklang. Der Winzer wurde live aus Südtirol zugeschaltet. Der Tag endete somit in lockerer geselliger Atmosphäre, in der noch lange Erfahrungen ausgetauscht wurden.

Daten und Fakten
- 800 Online-Teilnehmer
- 7 Stunden Livestream in drei virtuellen Häusern
- Top Referenten live aus D, GB und USA
- Permanente Live FAQs
- Messe mit 15 virtuellen Aussteller, mit jeweils eigener Chatfunktion
- Gesellschaftlicher Ausklang an virtuellen Stehtischen mit Weinverkostung.

Die zahlreichen Dankesschreiben sowie das sehr positive Feedback des Kunden sind der Hinweis, dass Online- und Hybrid-Events auch nach Corona ein Teil des Livemarketingmixes bleiben werden. (red)

Tipps findet man auf www.onlineevents.at oder www.eventwerkstatt.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL