MARKETING & MEDIA
Fessler konzipiert erneut die Kampagne des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms. © Harald Staudach
© Harald Staudach

Redaktion 03.05.2018

Fessler konzipiert erneut die Kampagne des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms.

Fessler konzipiert erneut die Kampagne des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms.

WIEN. Seit April ist die neue Kampagne des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms in Österreich zu sehen. Die Kreation stammt abermals von der Wiener Kommunikationsagentur Fessler. „Wir sind den prominenten Frauen sehr dankbar, die durch ihren Auftritt in unserer bisherigen Kampagne sehr viel zur Bekanntmachung des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms beigetragen haben. Im nächsten Schritt ist es uns nun ein zentrales Anliegen, die Identifikation in der breiten Basis der weiblichen Bevölkerung zu vertiefen sowie noch mehr Frauen aus der Kernzielgruppe zur Teilnahme zu aktivieren“ sagt Romana Ruda, die Programmleiterin des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms, zum neuen Auftritt, für den diesmal bewusst keine bekannten Testimonials zu Wort kommen, sondern Frauen „wie du und ich“ aus einem umfassenden Casting.

„Wir haben bei der Konzeption darauf geachtet, die Kampagne sanft weiterzuentwickeln und auf der erreichten Werbeerinnerung aufzusetzen. Dafür haben wir aktuell das Logo des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms in den Mittelpunkt der Kampagne gestellt, in dem ein grünes Quadrat als Symbol der Mammografie vor einer Frauensilhouette zu sehen ist. Und genau diese ‚Grüne Tafel‘ wird nun das zentrale Element der Kampagne. Die Frauen halten die grüne Tafel als Symbol für die Mammografie vor ihre Brust, und zeitgleich sind die grünen Tafeln auch die perfekte Kommunikationsplattform für unterschiedliche Botschaften & Aussagen“, erläutert Jörg Fessler, Geschäftsführer der Agentur. „Wir freuen uns sehr über die erneute Zusammenarbeit, denn das Thema Brustkrebsfrüherkennung war uns von Anfang an ein besonderes Herzensanliegen. Leider sind viele Menschen in ihrem engsten Umfeld damit konfrontiert, dass Brustkrebs zu spät erkannt wurde. Und zu einer informierten Entscheidung aller Frauen zur Früherkennungs-Mammografie beizutragen, ist uns extrem wichtig.“ 

Die Kampagne ist aktuell in einem Mix aus TV-Spots, Print, Online sowie in Wien zusätzlich mit Digital OOH und Öffiwerbung on air. (red)

Credits

Auftraggeber: Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger

Agentur: Fessler Werbeagentur

Strategische Beratung: Jörg Fessler

Account Management: Renate Jaksic

AD: Caroline Plank-Bachselten

Filmproduktion: Ping Pong

Regie/Fotos: Harald Staudach

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL