MARKETING & MEDIA
Festival der Kreativität und des Plakativen © Gewista

Gratulation Die Sieger des erstmals verliehenen Out of Home Award Salzburg. Verliehen wurde der Preis in fünf Kategorien. Die jeweils drei besten Kampagnen erhielten eine Auszeichnung.

© Gewista

Gratulation Die Sieger des erstmals verliehenen Out of Home Award Salzburg. Verliehen wurde der Preis in fünf Kategorien. Die jeweils drei besten Kampagnen erhielten eine Auszeichnung.

Gianna schöneich 18.05.2018

Festival der Kreativität und des Plakativen

Progress-Werbung feierte nicht nur ein Jubiläum, sondern verlieh erstmals den Salzburger Out of Home-Award.

••• Von Gianna Schöneich

Aus dem Lichtpreis, dem Award für die besten hinterleuchteten Werbekampagnen, wird der Out of Home Award Salzburg 2017. Zum ersten Mal verliehen wurde dieser von Progress-Werbung am 8. Mai in Salzburg.

Ausgezeichnet wurden die drei besten Kampagnen in den Kategorien Plakat, Rolling Board, City Light, Digitales City Light und Innovative & Ambiente Media.

60 Jahre Plakatkultur

Verliehen wurden die Awards im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung der Progress-Werbung „60 Jahre Plakatkultur und Out of Home-Service” in Salzburg. Ab sofort hat man außerdem die Gesamtverantwortung für die Region Westösterreich – Salzburg, Tirol und Vorarlberg.

Zum 60. Jubiläum hat die Progress-Werbung alle Kulturplakate als Geschenk an das Salzburg Museum zur Archivierung überreicht und eine gemeinsame Out of Home-Ausstellung gestaltet – zu sehen bis Ende des Jahres auf allen Out of Home-Medien der Progress-Werbung.
Durch den Abend führte der beliebte Moderator und Mentalist Manuel Horeth. Eine musikalische Umrahmung gab es von der Philharmonie Salzburg zu hören, geleitet von der Chefdirigentin Lisi Fuchs. Der Kabarettist Peter Blaikner brachte die Gäste zum Lachen und genoss den Abend sichtlich.
Der Salzburger Out of Home Award soll eine Hommage an die Kreativität der Agenturen, an den gestalterischen Mut der Auftraggeber und die Vitalität der Werbebranche in Salzburg sein, heißt es in einer Aussendung.
Die Sujets können sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen lassen: Plakative Im­pressionen und Effizienz in einem.
Mit einem Plakat wie von früher punktete die Schmittenhöhebahn AG – die Agentur Salic zeichnet für dieses verantwortlich und emotionalisiert mit einem höchst traditionellen Plakat; sie erhielt dafür die Auszeichnung Gold.
Ebenfalls über Gold freute sich die Stieglbrauerei zu Salzburg und die Agentur Bazzoka – sie konnten gemeinsam in der Kategorie „Rolling Board” abräumen. Hellbrunn zieht jährlich Hunderttausend Menschen an – wahrscheinlich hat das mit Gold ausgezeichnete Citylight seinen Anteil daran; verantwortlich zeichnet erneut die Agentur Salic. Beeindruckend groß präsentierte sich Audi und das Megaboard. Gold gab es für Porsche Werbemittlung in der Kategorie „Innovative & Ambiente Media”. Die Sieger in der Kategorie „Digitales Citylight” sind das Schauspielhaus gemeinsam mit der Agentur Michael Winiecki.
„Der erste Out of Home Award Salzburg ist ein Dankeschön von uns: Für die Herausforderungen, vor die wir, gerade bei besonders kreativen Entwürfen, gestellt sind, und für das Vertrauen, das Kunden langjährig in uns setzen – und vor allem für die partnerschaftliche Beziehung und das gute Miteinander”, so Fred Kendlbacher, Geschäftsführer der Progress-Werbung.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL