MARKETING & MEDIA
FH Kufstein wirbt mit eigenen Studierenden © Epamedia

Brigitte Huber (Account Manager EPAMEDIA Tirol) und Yvonne Kestermann (Marketing FH Kufstein)

© Epamedia

Brigitte Huber (Account Manager EPAMEDIA Tirol) und Yvonne Kestermann (Marketing FH Kufstein)

Redaktion 30.06.2020

FH Kufstein wirbt mit eigenen Studierenden

Bereits zum zweiten Mal standen Studierende der FH Kufstein Tirol als Werbe-Models für die eigene Hochschule vor der Kameralinse.

KUFSTEIN. Für eine breit angelegte Imagekampagne wurde mit Unterstützung von Out-of-Home-Spezialist Epamedia eine Wartehalle vor der FH komplett gebrandet.

Die Imagekampagne „Wir studieren in Kufstein“ soll die Wahrnehmung der Fachhochschule im öffentlichen Raum stärken. Mit dem Slogan „Praxisnah – persönlich – international“ laden vier freundlich lächelnde junge Damen und Herren zu einem Studium an der FH Kufstein Tirol ein. Das Fullbranding einer Bus-Haltestelle am Franz Josef-Platz, direkt vor der Hochschule, ist eingebettet in eine breite Cross-Media-Kampagne und sozusagen das impactstarke i-Tüpfelchen derselben.

Fullbranding bereits zum zweiten Mal

Nach dem Erfolg des Wartehallen-Fullbrandings im vergangenen Jahr setzt die FH Kufstein Tirol auch heuer wieder auf den Außenwerbe-Experten Epamedia und die eigenen Studierenden. „Für unsere Werbekampagne wählten wir bewusst unsere eigenen Studierenden aus, da diese am besten die Persönlichkeit der FH Kufstein Tirol widerspiegeln und die Identifikation stärken“ erklärt Christine Haage, Leiterin der Abteilung Unternehmenskommunikation und Marketing.
„Der Standort vor der Fachhochschule ist hochfrequentiert, was der Kampagne auch heuer wieder eine gute Sichtbarkeit und den entsprechenden Impact verleihen wird. Unser dichtes Außenwerbenetz macht es möglich, die Zielgruppe optimal zu erreichen“, erklärt Brigitte Huber, Account Manager der Epamedia Tirol. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL