MARKETING & MEDIA
Forstinger macht Stimmung mit Eberhartinger kraftwerk
kraftwerk

Redaktion 11.10.2016

Forstinger macht Stimmung mit Eberhartinger

Forstinger, mit 116 Filialen Österreichs Nummer eins in Sachen Autozubehör und Mobilität, setzt in seiner Kommunikation auf EAV-Frontmann und Moderator Klaus Eberhartinger.

WIEN. Seit Juni ist Klaus Eberhartinger (Erste Allgemeine Verunsicherung) das neue Gesicht der Forstinger-Werbekampagne, die von der Wiener Agentur kraftwerk konzipiert und umgesetzt wird. Der Entertainer tritt darin als humorvolles Sprachrohr der Kunden auf. „Forstinger kennt jeder", so Heimo Hammer, Geschäftsführer von kraftwerk, "und die Kampagnenkonzeption mit Klaus soll Forstinger ein Gesicht geben und für Sympathie sorgen. Die neue Kampagne stellt den Kunden und seine Bedürfnisse auf sympathische Art und Weise in den Mittelpunkt der Gesamtkommunikation: Klassik, Online, CRM und PoS.“

"Ein Leben in Bewegung"
Der Sänger und Moderator Klaus Eberhartinger pendelt seit Jahrzehnten zwischen Kenia, Deutschland und Österreich und verbringt dabei selbst viel Zeit im Auto. In der neuen Forstinger-Kampagne drückt Eberhartinger nun auf gewohnt pointierte Weise die Wünsche, Bedürfnisse und kleinen Sorgen aus, die so ein Leben in Bewegung mit sich bringt. Nicht nur in Form von schlagfertigen Sprüchen – in den Hörfunkspots könne der gelernte EAV-Frontmann sogar ein Lied davon singen: „Wenn man viel unterwegs ist, braucht man dauernd irgendwas, und manchmal spürt man schon auch eine leichte Verunsicherung“, schmunzelt er. „Da freut man sich dann, wenn man eine kompetente Beratung kriegt und das Auto in guten Händen ist – wie beim Forstinger.“

Fokus auf die Bedürfnisse der Konsumenten
Mit seiner neuen Kampagne rund um den Vorzeigekunden Klaus Eberhartinger rückt Forstinger den Fokus nun klar auf die Bedürfnisse der Konsumenten. „Wir wollten uns nicht einfach nur als Marktführer hinstellen, sondern zeigen, dass wir auch verstehen, was unsere Kunden beschäftigt – und dass uns der Dialog mit ihnen sehr wichtig ist“, betont Forstinger-Geschäftsführer Andreas Prödiger. „Schließlich geht es uns darum, für jedes Bedürfnis rund um die Mobilität die passende Lösung anzubieten – in unseren 116 Filialen und 111 Werkstätten.“ Nicht nur Eberhartinger als Stimmungsmacher, auch der neue Claim „Besser fahren mit Forstinger“ soll Kunden wieder stärker bewusst machen, dass sich ein Besuch bei Forstinger immer lohnt. „In Österreich ist Forstinger schon seit Jahrzehnten eine Institution. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Klaus Eberhartinger ein weiteres österreichisches Original für unsere Werbung gewinnen konnten, das mit seiner sympathischen und humorvollen Art viel positive Energie für die Marke mitbringt“, stellt Prödiger fest. „Und mich freut es, dass es nicht nur deshalb ist, weil mein Name zufällig auch mit -tinger endet“ fügt Eberhartinger augenzwinkernd hinzu. kraftwerk konzipierte die gesamte Kampagne – Klassik inkl. neuem Online-Shop, Google und Facebook-Kampagnen. (red)

Erfahren sie mehr über kraftwerk hier auf xpert.network.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema