MARKETING & MEDIA
Geschäftsführer Rudolf Schwarz verlässt „Die Presse“ Die Presse

Rudolf Schwarz

Die Presse

Rudolf Schwarz

Redaktion 18.02.2019

Geschäftsführer Rudolf Schwarz verlässt „Die Presse“

Nach knapp fünf Jahren der erfolgreichen wirtschaftlichen Neuaufstellung widmet sich Rudolf Schwarz einer neuen beruflichen Herausforderung und wechselt in die Geschäftsleitung der Esterhazy Unternehmensgruppe.

WIEN/EISENSTADT. Rudolf Schwarz hat ab seiner Bestellung in die Geschäftsführung der Tageszeitung „Die Presse“ im Jahr 2014 eine sehr ambitionierte Phase der unternehmerischen Neuaufstellung und der zunehmenden Digitalisierung des österreichischen Qualitätsmediums sehr erfolgreich mitverantwortet. Mit Ende April 2019 verlässt er auf eigenen Wunsch das Unternehmen.

Markus Mair, Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group: „Rudolf Schwarz war in seiner mehr als zehnjährigen Laufbahn in unserem Konzern in verschiedenen Styria-Marken sehr erfolgreich. Nicht zuletzt war er in einem sehr herausfordernden und dynamischen Umfeld als Teil der Geschäftsführung der ‚Presse’ entscheidend für die positive Entwicklung des Unternehmens verantwortlich. Wir bedanken uns für seinen langjährigen Einsatz und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg für seine künftigen Aufgaben.“

Der Vorsitzende der „Presse“-Geschäftsführung, Herwig Langanger, bereits seit 2010 Geschäftsführer, wird nun zusätzlich zu den bestehenden Verantwortungen auch die gesamte B2B-Vermarktung übernehmen und gemeinsam mit Rainer Nowak, Chefredakteur, Herausgeber und Geschäftsführer, somit die Verlagsgeschicke der „Presse“ leiten.

„Rudolf Schwarz hat mit unserem Werbemarktteam am B2B-Markt erfolgreich gearbeitet und den Bereich sehr gut geführt. Ich danke ihm dafür“, so Langanger. „Ich bedanke mich bei meinem Geschäftsführer-Kollegen für die stets gute und offene Zusammenarbeit, die sich durch hohe Professionalität, Solidarität und Transparenz auszeichnete“, ergänzt Rainer Nowak.

Rudolf Schwarz begann seine berufliche Laufbahn 2005 nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre bei der "Kleinen Zeitung". 2009 wechselte der gebürtige Steirer zur Unternehmensberatung Czipin Consulting und war dort für Produktivitätssteigerungsprojekte in Handels- und Dienstleistungsunternehmen verantwortlich. Im Oktober 2014 wurde Rudolf Schwarz in der Styria Media Group zum Geschäftsführer der „Presse“ bestellt.

Schwarz verstärkt ab Anfang Mai die Geschäftsführung der Esterhazy Betriebe GmbH und wird in mehreren zentralen Bereichen die Geschicke des burgenländischen Leitbetriebes mitlenken.

Rudolf Schwarz über seine neue Aufgabe: „Ich freue mich auf die vielfältigen Aufgabengebiete der Esterhazy Gruppe, beginnend mit den Wirtschaftsbetrieben bis hin zu den touristisch-kulturellen Aktivitäten. Ich werde es mir zur Aufgabe machen, das Unternehmen auch im internationalen Umfeld voranzubringen und die langfristige Stärkung der einzelnen Unternehmensbereiche zu unterstützen.“

Die Esterhazy Unternehmensgruppe umfasst heute die vier Unternehmensbereiche „Pannatura“, „Immobilien und Freizeitanlagen“, „Tourismus, Kultur und Veranstaltungen“ sowie die „Weingruppe Esterhazy“. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL